Kein Bild
Wetter News

Am Nachmittag kräftige Schauer und örtlich Gewitter in NRW

Nordrhein Westfalen liegt weiterhin unter Tiefdruckeinfluss, in diesem Zusammenhang strömt labile Luft nach NRW, deshalb muss im Tagesverlauf örtlich mit kräftigen Schauern und lokal Gewitter gerechnet werden. Am heutigen Mittwoch und am Donnerstag stellt sich eine Wetterlage ein, die an die Unwetterlagen von Ende Mai bis Mitte Juli 2016 erinnert: In einigen Regionen von NRW können sich kräftige Schauer und einzelne Gewitter bilden, die sich wegen nur schwacher Höhenströmung kaum verlagern und lokal eng begrenzt größere Regenmengen hervorbringen können. Warnlage für NRW : Am Nachmittag kommen kräftige Schauer und Gewitter auf, welche im Laufe der ersten Nachthälfte allmählich abklingen. Da die Verlagerungsgeschwindigkeit sehr langsam ist, besteht örtlich die Gefahr von Überflutungen. Verlauf : Am Mittwochmittag ist es wolkig, im Süden von NRW und westlich des Rheins auch stark bewölkt und [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter News

Am Nachmittag kräftige Schauer und örtlich Gewitter über Rheinland Pfalz

Am heutigen Mittwoch liegt Rheinland Pfalz und das Saarland weiterhin unter dem Tiefdruck von Utz, dabei wird labile Luftmassen in die Region gelenkt. Im Weiteren Verlauf des Tages können sich somit kräftige Schauer und lokal Gewitter entwickeln. Wetterwarnlage für RLP und das Saarland : Am Mittwochnachmittag kommen Schauer und Gewitter auf, die sich nur langsam verlagern. Dabei besteht die Gefahr von kurzzeitigen Überflutungen, auch Gewitter mit kleinem Hagel und Sturmböen sind möglich. Verlauf : Heute Vormittag ist es meist stark bewölkt und zwischen Hunsrück und Eifel fällt noch etwas Regen. Zum Nachmittag bilden sich Schauer und Gewitter, die vereinzelt mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel einhergehen können. Die Temperaturen steigen dabei auf max 16 Grad in den Höhenlagen von Eifel, Westerwald und Hunsrück maximal 13 Grad. Trend: Auch im weiteren Verlauf [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter News

Am Nachmittag Starkregen und Gewitter in Hessen

Das unbeständige und kühle Wetter setzt sich auch in Hessen weiterhin fort. Da die Luftmassen am heutigen Mittwoch immer labiler werden, ist im Tagesverlauf mit zum Teil kräftigen Schauern und örtlich Gewitter zu rechnen. Ähnliche wie im Mai 2016, verlagern sich die Schauerzellen nur ganz langsam oder auch überhaupt nicht, dabei kann es lokal zu größeren Regenmengen kommen, dabei kann eine kurzzeitige Überflutungsgefahr nicht ausgeschlossen werden. Wetterlage Hessen : Am heutigen Mittwochvormittag ist es meist stark bewölkt und im Süden und Südosten von Hessen fällt noch etwas Regen. Im Laufe des Vormittags kann die Bewölkung vorübergehend etwas auflockern. Zum Nachmittag bilden sich Schauer und Gewitter, die vereinzelt mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel einhergehen können. In der Nacht zum Donnerstag bleibt es wolkig bis stark bewölkt und gebietsweise fällt schauerartiger Regen, [weiterlesen]

Wetter News

Im und südlich vom Thüringer Wald heute Dauerregen

Das Tief Utz bestimmt am heutigen Dienstag das Wetter in Thüringen, so muss vor allem im Thüringer Wald und südlich davon mit markantem Dauerregen gerechnet werden. Am Dienstagmittag fällt aus einem bedeckten Himmel in der Mitte und im Westen von Thüringen zeitweise leichter bis mäßiger Regen. Im Ostthüringen ist es niederschlagsfrei. Dauerregenwarnung Thüringen: Thüringer Wald und südlich davon bis 25 l/qm bis zum heutigen Abend. Akkumuliert seit gestern Abend können Mengen um 30 l/qm auftreten. Bei schwachem Wind aus unterschiedlichen Richtungen steigt die Temperatur auf 8 bis 11, in den Mittelgebirgen auf 4 bis 7 Grad. In der Nacht zum Mittwoch lässt der Regen in Thüringen dann nach und es lockert auf. Frost ist aber nicht zu erwarten. Fazit/Trend: Das wechselhafte Wetter setzt sich auch am Mittwoch weiter fort in [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter News

Tief Utz sorgt für wechselhaftes Wetter in Hessen

Die Ausläufer von Tief Utz mit dem Zentrum über den Britischen Inseln überqueren Südhessen und verlagert sich im Tagesverlauf kaum noch. Somit wird erneut eine wechselhafte Wetterperiode mit Regen, kräftigen Schauern und am Mittwoch wahrscheinlich auch mit Gewitter eingeleitet. Am heutigen Montagmittag ist es stark bewölkt oder bedeckt über Hessen dabei regnet zunächst nur im Südwesten, am Nachmittag dann verbreitet, lediglich im äußersten Nordhessen bleibt es noch bis zum Abend niederschlagsfrei. Markante Wettergefahren werden am heutigen Maifeiertag über Hessen nicht erwartet. Die Temperaturen in Hessen geben auch nicht mehr viel her, so erreichten wir am gestrigen Sonntag noch die 20 Grad dank Hoch Sonja, kommen wir am heutigen Maifeiertag maximal noch auf 16 Grad. Der Wind weht zunächst aus östlichen Richtungen und dreht im Laufe des Tages auf Südwest, nur [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Spezial

Am Mittwoch kräftige Schauer und Gewitter möglich

Das Tief Utz wird auch in den nächsten Tagen unser Wetter in Deutschland bestimmen,dabei kommt es immer wieder zu Schauern. Am Mittwoch wird weiterhin labile Luft nach Deutschland transportiert dadurch sind kräftige Schauer  und Gewitter möglich Aus heutiger Sicht ist noch nicht genau zu lokalisieren wo genau es zu Gewittern kommen kann, es sieht aber in den ersten Prognosen so aus, dass besonders die Westhälfte von Deutschland betroffen ist. Der Schwerpunkt würde Nachmittags in NRW, Hessen und Rheinland Pfalz liegen. Aber auch sonst wo in Deutschland sind Schauer oder vereinzelte Gewitter nicht ausgeschlossen. Zwischen den Schauer- und Gewitterzellen scheint aber auch immer wieder die Sonne. Fazit: Die Woche fängt wechselhaft an und es geht auch wechselhaft weiter, auch in den nächsten Tagen ist keine Änderung der Großwetterlage in Sicht. Der Regenschirm sollte [weiterlesen]