Unwetter Spezial

Große Schäden durch Unwetter im Landkreis Aschaffenburg

Am gestrigen Donnerstag kam es im Landkreis Aschaffenburg, im Bereich Hanau, Frankfurt am Main und Offenbach zu Schäden und vielen Feuerwehreinsätze wegen Überflutungen. Den Nördlichen Landkreis AB hat es dabei am schlimmsten getroffen, hier gehen die Schäden in die Millionen. Im Norden und Nordosten von Deutschland fiel Dauerregen, der aber keine größeren Schäden anrichtete. Nach Süden hin lagen Orte mit enormen Regenmengen direkt neben trockenen Regionen. Da die Schauer und Gewitter wegen der schwachen Höhenströmung nur langsam bis gar nicht weiterzogen, luden sie örtlich große Niederschlagsmengen ab. Und genau deshalb kam es vor allem in Schöllkrippen, Möbris und Alzenau zu diesen Überschwemmungen. Eine solche Wettersituation hatten wir ähnlich Ende Mai 2016. Am Abend teilte der Kreisfeuerwehrverband Aschaffenburg mit, bis auf [weiterlesen]

Unwetter Spezial

Überflutungsgefahr durch Starkregen Landkreis Aschaffenburg und Würzburg

Es kommen immer mehr Meldungen über Überflutungen durch anhaltenden Starkregen. Da die Schauerzellen fast Stationär bleiben, kommen an einer Stelle sehr viel Regen runter. Diese Situation ist ähnlich von der Anfang Juni 2016, auch da gab es ähnliche Ereignisse wie eben am heutigen Tag. Wo gibt es aktuell die Gefahr von Überflutungen ? Hinweis zu Sturzflut / Flash Flood Stufe Orange: In dieser Region besteht derzeit mäßige Überflutungsgefahr durch starke Regenfälle. Dabei wurde In den letzten 6 Stunden eine durchschnittliche Niederschlagsmenge von 59 l/m² in dem Gebiet registriert. Punktuell sind bis zu 79 l/m² Niederschlag gefallen. Betroffene Orte Landkreis Würzburg: Birkenfeld, Greußenheim, Hafenlohr, Holzkirchen, Karbach, Marktheidenfeld, Neustadt am Main, Remlingen, Roden, Rothenfels, Uettingen, Urspringen Es können stellenweise Straßen überflutet werden, [weiterlesen]