Kein Bild
Unwetter Spezial

Schon am Donnerstag nimmt die Gewittergefahr im Westen zu

Mit einer südwestlichen Strömung wird wärmere aber auch feuchte labile Luft nach Deutschland geweht, somit steigt am Donnerstag die Gewittergefahr im Westen an Nach den neusten Modellrechnungen sind schon am Donnerstagmittag im Westen von Deutschland die ersten Gewitter möglich. Wo genau diese allerdings auftreten und welchen Potential diese haben werden, kann man jetzt natürlich noch nicht sagen. Auch am Freitag und Samstag wird die Gewittergefahr weiter ansteigen, am Samstag ist auch eine unwetterartige Entwicklung nicht ausgeschlossen. Wir halten Sie natürlich auf dem laufenden. Das Super HD Modell zeigt die ersten Anzeichen von Gewitter am Donnerstagnachmittag gegen 17.00 Uhr

Kein Bild
Unwetter Spezial

Ab Freitag kräftige Gewitter und Hagel möglich

Was wären die ersten warmen Tage ohne anschließende Gewitter ?  Am Freitag könnte es soweit sein denn eine Feuchtwarme Südwestwetterlage bringt labile Luft. Am Donnerstagnachmittag und zum Abend ziehen bereits mit einigen Wolken örtliche Schauer, die lokal kräftig sein können in den Westen und Südwesten von Deutschland, die Gewittergefahr ist allerdings noch eher gering, wenn auch nicht ausgeschlossen. Am Freitag und am Samstag weht feuchtwarme und labile Gewitterluft von Südwesten her in weite Landesteile. Wo genau der Schwerpunkt der Gewitteraktivität liegen wird, ist aber natürlich noch nicht sicher. Das HD Modell sieht die Hauptaktivität am Freitag in der Südwesthälfte von Deutschland. (Kann sich aber noch ändern ) Sind am Freitag und Samstag auch Unwetter möglich ? Dazu schreibt Fabian Ruhnau von Kachelmannwetter folgendes Kurz gesagt: Ja, besonders durch Starkregen! Es [weiterlesen]