Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Am Donnerstag lokale Unwetter über Deutschland möglich

Das Hoch Ursel, wird langsam aber sicher von einem Tiefdruckgebiet das aus Westen auf Deutschland übergreift abgedrängt. Im Tagesverlauf zieht eine Kaltfront über Deutschland, dabei sind kräftige Schauer und Gewitter möglich. Lokale Unwettergefahr nicht ausgeschlossen. Warnlage im Verlauf : Eine Kaltfront überquert heute den Nordwesten Deutschlands und verdrängt die schwül-warme Luftmasse allmählich nach Osten. Der Kaltfront vorlaufend bildet sich eine Konvergenzlinie, entlang der sich im Tagesverlauf zahlreiche teils heftige Schauer und Gewitter entwickeln können, dabei kann eine Unwettergefahr nicht ausgeschlossen werden. Am Donnerstagnachmittag entwickeln sich dann insbesondere von Schleswig-Holstein über Niedersachsen, das östliche Nordrhein-Westfalen und Hessen bis nach Baden-Württemberg und Bayern einzelne, teils starke Gewitter, die sich ostwärts ausbreiten. Dabei sind lokale Unwetter durch heftigen Starkregen und Hagel nicht ausgeschlossen. In Teilen Mecklenburg Vorpommerns, Brandenburgs und in Teilen Südostbayerns bleibt [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Hoch Ursel bringt uns den ersten sommerlichen Tag in Deutschland

Das Hoch Ursel verlagert sich mit seinem Zentrum nach Osteuropa, dabei strömt weiterhin warme Luft aus Südwest nach Deutschland. Heute wird örtlich die 30 Grad Marke geknackt. Warnlage Deutschland : Am heutigen Mittwoch dominiert noch Hochdruckeinfluss, dabei können örtlich Werte um die 30 Grad erreicht werden. Am morgigen Donnerstag gelangen wir erneut unter Tiefdruckeinfluss, somit können sich erneut unwetterartige Gewitter entwickeln. Heute bleibt es sehr wahrscheinlich ohne markante Wettergefahren bei verbreitet sommerlichen Temperaturen weit über 20 Grad, im Westen und Südwesten örtlich sogar nahe 30 Grad. Lediglich im äußersten Norden von Deutschland besteht am Nachmittag und Abend eine ganz geringe Wahrscheinlichkeit für vereinzelte Schauer oder Gewitter. Auch die Nacht zum Donnerstag bleibt ohne nennenswerte Wettergefahren, es ist vielfach klar. Am Donnerstag entwickeln sich im Bereich Frankreich Benelux diverse kräftige Gewitter [weiterlesen]