Kein Bild
Wettergefahren

24.08.2015 Vorwarnung Gewitter und Sturm ( Unwettergefahr )

Vorwarnung vor lokal kräftigen Gewittern mit Hagel, Starkregen und schweren Sturmböen Vorwarnung Sturm für lokale Böen von 80 km/h ausserhalb der Gewitter Autor : Udo Karow   Wetterlage : Heute zieht ein Sturmtief mit seinem Kern über dem Ärmelkanal zur nördlichen Nordsee und weiter nach Schottland. Bereits ab den Mittagstunden wird uns seine Kaltfront erreichen. Hinter dem Tief folgt noch ein #Trog nach. Das Sturmtief mit Namen #Hans gehört zum Zirkulationsmuster eines umfangreichen Höhentiefs das von #Grönland bis nach Großbritannien reicht. Dieses Höhentief ist ein Zentraltief das Störungen und neue Tiefs produziert. Durch das Zirkulationsmuster wird im Verlauf der Woche die Strömung wieder auf südliche Richtung drehen und erneut Warmluft nach Deutschland führen.   Warnlage : Heute muss erneut mit #Schauern und #Gewittern gerechnet werden. Dabei nimmt vor allem der [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

13.08.2015 Akuwarnung vor Gewitter lokal Unwettergefahr !

Weitere Gewitter aktiv ! Davon einige auch der kräftigeren Sorte wie in der Nähe von Sinzig wo das Radar sogar einen Hagelkern regestriert hat. Daher die Stufe ROT. Auch sonst ist über NRW und Rheinland-Pfalz sowie Saarland einiges los. Es können sich rasch weitere Gewitter bilden mit lokaler Unwettergefahr. Zudem kommt es im Südwesten auch ausserhalb von Gewittern lokal zu starken Böen, örtlich Sturmböen.

Kein Bild
Wettergefahren

22.07.2015 Vorwarnung vor Schwergewittern – Unwettergefahr !

Vorwarnung ausgegeben am 22.07.2015 um 10:15 Uhr Gültig von 11:00 Uhr bis zum 23.07.2015 um 08:00 Uhr Forecaster : Udo Karow Wetterlage : Südlich einer #Frontalzone die weiterhin als #Luftmassengrenze fungiert zieht ein kleines #Bodentief über die Südhälfte Richtung Tschechien. Ein weiteres #Bodentief wird über dem Norden von #Österreich gerechnet. Dabei strömt schwülwarme Luft in die Südhälfte während im Nordwesten kühlere Luft wetterwirksam ist. Die eingeflossene Luftmasse im Süden, Osten und der Mitte ist mit sehr viel Feuchte angereichert. Warnlage : Heute kommt es südlich einer Linie NRW – Mecklenburg zu lokalen #Gewittern die durchaus #Unwetterpotential haben können. Vor allem in der Nähe der Luftmassengrenze zeigt sich zudem das Vorhandensein einer vertikalen Windscherung. Durch den hohen Feuchtegehalt der Luftmasse ist mit heftigen #Starkregenfällen zu rechnen. Zudem kann es kleinen bis [weiterlesen]

Kein Bild
Wettergefahren

16.07.2015 Vorwarnung Gewitter +++ Im Westen steigende Unwettergefahr +++ Hitzewarnung im Süden

Guten Tag liebe Leser !   Heute besteht vor allem von Rheinland Pfalz über Baden Württemberg , Bayern sowie das Saarland und Teile Hessens eine Warnung vor einer hohen #Wärmebelastung. Es wird heiß bei Temperaturen von über 30 Grad. Dabei nimmt auch die Luftfeuchte besonders im Südwesten und Westen zu so das auch das Schwüleempfinden steigt. Heute muss im Süden mit einzelnen Hitzegewittern gerechnet werden die jedoch nur #lokal auftreten werden. Dabei kann es zu Starkregen und Hagel kommen. Die möglichen Gewitter werden nicht jeden treffen. Im #Westen besteht dagegen vor allem am #Abend und in der #Nacht bis #Freitagmorgen Unwettergefahr. Dort können heftige #Gewittern von Frankreich und Benelux her hereinziehen. Hierbei sind schwere #Sturmböen, eventuell orkanartige Böen, heftiger #Starkregen und grösserer #Hagel möglich. Sogar ein #Tornado kann aufgrund vertikaler [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Erneut Unwettergefahr in Deutschland am heutigen Dienstag!

Nochmals gibt es heute einen sehr warmen bis heißen Tag in Deutschland. Morgen und am Donnerstag wird es dann aber deutlich kühler sein. Dies geht aber nicht einfach so von statten. Mit einem Tief bei Schottland rückt uns eine Kaltfront auf die Pelle, wobei sich nachmittags im Westen schon kräftige Schauer und Gewitter bilden können. Zum Abend und zur Nacht hin ziehen die Gewitter weiter nach Osten und Südosten und können sich dabei verstärken, stellenweise muss dann vor allem in Baden-Württemberg und Bayern, aber auch von Ostwestfalen bis nach Thüringen sowie im Südosten Niedersachsens mit Unwettern gerechnet werden. Mit den Gewittern kann es stellenweise enorme Regenmengen, Hagel und auch schwere Sturmböen geben! Es ist auch nicht ganz auszuschließen, dass sich in den kräftigsten Zellen mal ein Tornado bilden kann! Die [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

07.06.2015 Akutwarnung vor Schwergewittern und Unwettergefahr !

Aktuell haben wir laut Radarbilder zwei stärkere Gewitterzellen von möglichen unwetterartigen Gewittern in Bayern und im Bereich Breisgau / Schwarzwald. Hierbei steht Hagel und heftiger Starkregen im Vordergrund. Aufgrund einer schwachen Höhenströmung bewegen sich die Zellen nur sehr langsam. Dadurch können diese längere Zeit in einem Gebiet verweilen was örtlich hohe Regenmengen bringt. Die beiden erwähnten Zellen zeigen eine sehr hohe Radarreflektivität was somit ein deutlicher Hinweis auf Starkregen und Hagel ist. Es ist zu erwarten das sich jederzeit weitere teils kräftige Schauer und Gewitter bis hin zu unwetterartigen Erscheinungen entwickeln.

Kein Bild
Unwetter Archiv

Warnlagebericht für Montag, 1. Juni 2015 in Deutschland — Unwettergefahr im Süden!

Meteorologischer Sommeranfang ist mit dem heutigen Tag, doch beim Wetter ändert sich zunächst so gut wie nichts. Viele Wolken sind heute am Himmel, Sonnenschein ist rar und am ehesten rund um die Küstenregionen anzutreffen. Sonst bleibt es meist stärker bewölkt, in einem Streifen von Brandenburg bis zum Oberrhein regnet es häufig. Weiter nach Südosten ist es nur anfangs noch freundlich und auch warm, nachmittags und abends bilden sich aber vom Erzgebirge bis zum Alpenrand Schauer und Gewitter. Besonders gegen Abend können diese zwischen der Donau und den Bayerischen Alpen unwetterartig ausfallen. Es muss hier dann örtlich mit Starkregen, Hagel und auch Sturmböen gerechnet werden ! Punktuell ist auch die Tornadogefahr nicht ganz ausgeschlossen. Zum Trend sei gesagt, dass der Sommer zumindest für Donnerstag und Freitag für viele da ist. Es [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

Gewitterlinie bewegt sich weiter nordostwärts, Unwettergefahr !

Eine Gewitterlinie auch #Squalline genannt bewegt sich weiter nordostwärts und erreicht die Ostsee. In dieser Linie treten teils schwere Gewitter mit #Starkregen #Hagel und schweren #Sturmböen auf. Der #Hagel kann Korngrössen von 2 bis lokal 4 cm erreichen. Örtlich besteht die Gefahr orkanartiger Böen. Auch im weiteren Verlauf können sich im Vorfeld und an der Südspitze dieser Front neue #Starkregenschauer und #Gewitter mit zum Teil schweren #Sturmböen ausbilden. Im äussersten Westen nimmt die Gewittergefahr wie auch im Nordwesten langsam ab.   Gefahrenhinweise : Es muss mit abgerissenen Ästen, entwurzelten Bäumen und lokalem Hagelschlag gerechnet werden. Zudem ist Bltzschlag eine grosse Gefahr. Es kann eventuell auch für einen Tornado reichen.

Kein Bild
Unwetter Archiv

Unwettergefahr ? Wo bleibt der Winter in Deutschland ?

Tja wo bleibt er denn nun der Winter ? Diese Frage lässt sich nicht beantworten. Nach den aktuellen Modellrechnungen bleiben wir erst einmal in der milden Suppe. In der Mittelfrist deutet sich sogar eine Westwetterlage an wo eventuell auch die Sturmgefahr ansteigt. Weiterhin sieht es so aus als ob uns immer wieder Tiefausläufer und Zwischenhochs überqueren. So wird im Wochenverlauf Deutschland unter einem hochreichenden Tief liegen. Eine #Unwettergefahr sehe ich definitiv nicht. Zum folgenden Wochenende sieht es dann so aus als ob sich auf dem Atlantik ein Trog entwickelt von dem ein Tief abtropft und im weiteren Verlauf aus dem Trog eine Westströmung wird mit einer deutlichen Tiefdruckaktivität über dem Ostatlantik, Island und Westeuropa. Der Jet in 300 hpa würde eine Ausrichtung Ostatlantik – Mitteleuropa bekommen. Das heisst das Tiefs [weiterlesen]

Unwetter Archiv

++++Vorabinformation++++ Am Sonntag erhöhte Unwettergefahr in Deutschland!

Dieser Sommer ist ein Sommer der Gewitter und Unwetter. Und schon wieder steht uns ein brisantes Wochenende ins Haus. Schon heute am Freitag kann es im äußersten Westen zu vereinzelten Gewittern mit Starkregen kommen. Am Samstag zunächst im Westen und der Mitte, im Tagesverlauf auch im Osten teils kräftige Gewitter mit Starkregen und Sturmböen möglich. Lokal eng begrenzt sind unwetterartige Entwicklungen nicht ausgeschlossen. Weiterhin an der Küste und im exponierten Bergland starke bis stürmische Böen möglich.   Am Sonntag droht Unwettergefahr durch Luftmassenwechsel (Gewitter, Hagel & Starkregen) Im laufe des Sonntages breiten sich lokal heftige Gewitter mit Starkregen von Südwesten nach Nordosten aus. Dabei kann es durch Starkregen auch wieder zu Überschwemmungen kommen.  In einigen Teilen von Baden-Württemberg und Bayern kann es nach jetziger Lage  bis in den späten Nachmittag trocken und [weiterlesen]

Unwetter Archiv

Unwettergefahr heute im Osten von Deutschland hoch !

Ein Trog über dem westlichen Mitteleuropa schwenkt mit seiner Achse etwas in das südwestliche Deutschland und schiebt ein sich verstärkendes Bodentief über die Osthälfte Deutschlands. Dabei liegt über dem westlichen Deutschland eine Luftmassengrenze die schwülheisse Luft im Osten und Süden von kühler Luft im Westen und Nordwesten trennt. Über der Osthälfte von der Ostsee bis Bayern sind heute teils heftige Gewitter mit Unwettergefahr zu erwarten. Dabei kann es heftigen Starkregen , größeren Hagel und schwere Sturmböen um 100 km/h geben. Zudem können örtliche Tornados nicht ausgeschlossen werden. Dieses besonders im Osten. Auch über Schleswig Holstein sind heute kräftige Gewitter möglich. Zum Teil auch Ost- Niedersachsen und das äußerste nördliche Hessen sind im Bereich der Gewitter.Im Westen tritt eine Stark-/ Dauerregensituation ein. Hier ist stabilere und kühlere Luft eingeflossen. Durch das [weiterlesen]