Wettergefahren

Warninformation UWA für den 27.12.2014 ausgegeben am 26.12.2014 um 18:30 Uhr

Wetterlage Aktuell befindet sich Tief Hiltrud über den britischen Inseln und wird sich unter Intensivierung bis Samstagmittag nach Luxemburg und im weiteren Verlauf nach Südwestdeutschland verlagern. Während zunächst noch milde Luft zum Tiefkern geführt wird, wird das Tief je weiter es Richtung Deutschland zieht aus Ost bis Nordost Kaltluft ansaugen. Dieses hat zur Folge das über Deutschland das ganze vor allem an der Nordflanke bis in tiefe Lagen als Schnee fällt. Im Südwesten kann es zunächst unter 400 bis 600 Meter auch Schneeregen sein der aber bald in Schnee übergeht. Grössere Druckgegensätze sorgen zudem für einiges an Wind. Schneefall (teilweise unwetterartig) Schon in der kommenden Nacht kommen im Westen Schneefälle auf. In tiefen Lagen zuerst auch Regen oder Schneeregen möglich. [weiterlesen]

Wettergefahren

++Vorwarnung++ starker Schneefall im Westen und Südwesten

Wetterlage Von den britischen Inseln bewegt sich ein kräftiges kleinräumiges Tief unter Intensivierung über die Beneluxstaaten nach Süddeutschland. Dabei bildet sich erneut ein kräftiger Druckgradient aus. Dieses wird sich dann im Bereich des Tiefs am Wind bemerkbar machen. Durch das Tief wird zum einen feuchte Luft vom Atlantik mitgeführt und zum anderen Kaltluft aus Osteuropa und Nordeuropa zu uns geführt. Dieses sorgt für eine deutlich fallende Schneefallgrenze und vor allem im bereich des Tiefs zu Niederschlägen die zumeist in fester Form fallen. Von Nordosten her fallen die Temperaturen rasch in den Frostbereich und somit wird eine kalte frostige Witterung eingeleitet.   In der kommenden Nacht zum Samstag (27.12.14) kommen von Westen zum Teil kräftige Schneefälle auf.Am Samstag schneit es im [weiterlesen]