Wetter-Warnlagebericht

Am Freitag erneut kräftige Gewitter und Starkregen mit Unwettergefahr

Am Freitag verlagern sich die instabilen Luftmassen nur sehr langsam in Richtung Osten. Damit verbunden kommt es erneut zu kräftigen Gewittern und Starkregen, dabei besteht auch heute Unwettergefahr Heute besteht vor allem von Mecklenburg-Vorpommern über Thüringen bis nach Bayern Unwettergefahr. Die Warnlage im Verlauf : Im Tagesverlauf entstehen von Bayern über Thüringen, das westliche Sachsen, Sachsen-Anhalt, das östliche Niedersachsen bis nach Schleswig-Holstein heftige Schauer und Gewitter, wobei die Unwettergefahr durch Hagel und Starkregen recht hoch ist. Im äußersten Westen sind Gewitter mit Windböen eher die Ausnahme. In der Nacht zum Samstag kommt es in der Osthälfte noch zu schauerartigem Regen, der anfangs teils mit kräftigen Gewittern durchsetzt ist. Dabei lässt die Unwettergefahr aber deutlich nach.

Wetter-Warnlagebericht

Am Donnerstag lokale Unwetter über Deutschland möglich

Das Hoch Ursel, wird langsam aber sicher von einem Tiefdruckgebiet das aus Westen auf Deutschland übergreift abgedrängt. Im Tagesverlauf zieht eine Kaltfront über Deutschland, dabei sind kräftige Schauer und Gewitter möglich. Lokale Unwettergefahr nicht ausgeschlossen. Warnlage im Verlauf : Eine Kaltfront überquert heute den Nordwesten Deutschlands und verdrängt die schwül-warme Luftmasse allmählich nach Osten. Der Kaltfront vorlaufend bildet sich eine Konvergenzlinie, entlang der sich im Tagesverlauf zahlreiche teils heftige Schauer und Gewitter entwickeln können, dabei kann eine Unwettergefahr nicht ausgeschlossen werden. Am Donnerstagnachmittag entwickeln sich dann insbesondere von Schleswig-Holstein über Niedersachsen, das östliche Nordrhein-Westfalen und Hessen bis nach Baden-Württemberg und Bayern einzelne, teils starke Gewitter, die sich ostwärts ausbreiten. Dabei sind lokale Unwetter durch heftigen Starkregen und Hagel nicht ausgeschlossen. [weiterlesen]

Wetter News

Am Donnerstag bringt ein Tiefdruckgebiet Schauer und Gewitter nach NRW

Der heutige Mittwoch wird wahrlich einer der ersten Sommertage in Nordrhein Westfalen,dabei kann örtlich auch die 30 Grad Marke geknackt werden. Doch schon am Donnerstag erreicht uns erneut Tiefdruckeinfluss mit Schauern und Gewitter Warnlage für heute Mittwoch 17-05-17 : Am Mittwochvormittag ist es zunächst bei einigen mittelhohen Wolkenfeldern heiter, im Vormittagsverlauf ziehen nordostwärts ab und den restlichen Tag ist es sonnig über NRW. Es bleibt trocken. Die Temperatur erreicht frühsommerliche 26 bis örtlich 30 Grad. Wettergefahren sind nicht zu erwarten. Also Badehose einpacken und den Sommertag genießen. Am Donnerstag ändert sich das Wetter mit herannahen eines Tiefdruckgebietes. Schon am Morgen kommen dichte Wolken nach NRW die im Verlauf schauerartig verstärkten Regen bringen. Vor allem in Ostwestfalen können dann auch einzelne Gewitter [weiterlesen]

Wetter-Warnlagebericht

Tief Victor zieht nach Osten ab, dass Wetter wird ruhiger

Das Tief Victor, dass gestern vor allem im Bereich Aschaffenburg, Hanau, Offenbach und Landkreis Würzburg für Überschwemmungen gesorgt hat, nach Osten ab. Auch der heutige Freitag bleibt teilweise wechselhaft mit Schauern, dabei bleibt es kühl. Eine unwetterartige Entwicklung ist aber heute nach jetzigen Stand nicht mehr der Fall. Am Freitagvormittag kommt es im Südosten sowie im Norden von Deutschland zu weiteren Regenfällen, diese sind vor allem in Bayern noch schauerartig verstärkt. In den anderen Regionen von Deutschland bleibt es heute meist trocken und warnfrei. An der Nordsee und Ostsee kommt es im Tagesverlauf weiterhin zu stürmischen Böen, in freien Lagen auch kurzzeitig zu Sturmböen, am Abend flaut der Wind dann ab und es werden keine markante Wettergefahren mehr erwartet. Auch [weiterlesen]