Kein Bild
Unwetter Spezial

Winterliche Straßenverhältnisse im Süden von Deutschland erwartet

In der Nacht zum Mittwoch und am frühen Mittwoch morgen erreicht die Kaltfront von Tief Reiner auch den Süden von Deutschland. Vor allem ab etwa 600 bis 800 Meter sind 10-20 cm nasser Neuschnee in kurzer Zeit möglich! Wo Bäume schon ausreichend belaubt sind, kann es zu Schneebruch kommen! Der Winter will es noch einmal wissen, vor allem im Süden von Deutschland (Bayern und Baden Württemberg ) erwartet erneut eine markante Wetterlage mit Dauerregen und zum teil kräftigen Schneefällen die bis ins Flachland reichen. Fabian Ruhnau von kachelmannwetter schreibt dazu folgendes Zunächst erfolgt der Übergang in Schnee im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb, anschließend weiter nach Oberschwaben, im Allgäu und wahrscheinlich später auch im gesamten Süden von Bayern. Tendenziell kann es hier überall Schneeregen und Schnee geben. Dies ist aber [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++Weiße Überraschung und Verkehrschaos drohen am Morgen im Süden, im Norden Blitz und Donner+++

Im Moment und noch bis heute Mittag schneit es im Süden und in Hessen teils kräftig. Dabei werden 10-20cm Neuschnee erwartet. Viele werden heute Morgen von der weißen Pracht überrascht sein und es drohen immense Behinderungen im Straßenverkehr. Auch das Erzgebirge und der Bayrische Wald erwarten Neuschneemengen bis zu 15cm. Zudem besteht in Schneeschauern vereinzelt die Gefahr von Blitzen. In dem Übergangsbereich zwischen kalter und noch wärmerer Luft besteht die Gefahr von Glätte, auch hier muss in den Morgenstunden mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Auch der Norden bleibt von #Tief_Mischka nicht verschont und so Blitzt es im Moment zum Beispiel in Schleswig- Holstein. Auch muss im Norden weiter mit vereinzelten, aber zum Teil kräftigen und kurzlebigen Blitzentladungen zusammen mit Sturmböen, Graupel oder Hagel, sowie Regen- und Schneeschauern gerechnet werden. Wir wünschen [weiterlesen]