Kein Bild
Unwetter Spezial

Zum Freitagmorgen sind im Vorfeld einer Kaltfront schwere Gewitter möglich.

Heute wird auf der Vorderseite eines kräftigen Tiefs bei Irland zunehmend heiße und feuchte Luft nach Deutschland geführt. Die Prognosekarten zeigen vor allem im Südwesten ein bodennahes konvergentes Windfeld. Am Abend weitet sich das ganze bis in den Nordwesten aus. In der Nacht und vor allem zum Freitagmorgen sind im Vorfeld einer Kaltfront schwere Gewitter möglich. Das erwähnte Tief das ein Randtief mit sich führt vertieft sich noch etwas. Das Randtief beeinflusst uns mit seinem Frontensystem.Die Modelle rechnen am Abend und zur Nacht Energie in Form von MLCape 200 bis 500 j/kg und einem MUCape von 300 bis nahe 1000 j/kg vor allem Richtung Freitagmorgen. Zudem soll nach den Modellen in der zweiten Nachthälfte eine Kaltfront hereinziehen. Dadurch setzt dementsprechend frontale Hebung ein. Vor allem Richtung Benelux sind die significanten [weiterlesen]