Kein Bild
Unwetter Archiv

01.09.2015 Update Warnlage !

Update Warnlage – Akutwarnung für Dauerregen Warnstufe orange !!   Aktuell kommt es vom Saarland über Rheinland Pfalz bis NRW zu kräftigem schauerartig verstärkten #Dauerregen. Dabei sind eingelagerte #Gewitter möglich in dem die Regensummen noch verstärkt werden können. Alleine im bergischen Land, Siegerland und Teile des Sauerlandes sind in der letzten Stunde mehr als 10 Liter Regen gefallen und auch in den anderen Gebieten kamen zwischen 5 und 8 Liter zusammen. Lokal sind heute Tagessummen von bis zu 50 Liter Regen möglich. Es besteht auf den Strassen Gefahr von #Aquaplaning. Zudem sind lokale #Überflutungen nicht auszuschliessen. Vor allem bei Gewittern können 10 bis 20 Liter innerhalb kurzer Zeit zusammenkommen.

Kein Bild
Wettergefahren

23.08.2015 Update Warnlage mit Akutwarnung !

Update Warnlage !!!   Über dem Schwarzwald hat sich ein erstes Gewitter gebildet das sich Nord bis nordostäwärts bewegt. Dabei treten Starkregen, kleiner Hagel und Sturmböen auf. Im Nordosten sind heute einzelne Gewitter möglich die ebenfalls Starkregen, Hagel und Sturmböen bringen können. Dieses gilt auch fürs Erzgebirge Richtung Tschechien. Sonst bleiben alle Vorwarnungen bestehen. Aufgrund von zunehmender vertikaler Windscherung kann man stärkere Strukturen nicht ausschließen. Dabei ist auch ein Tornado nicht ganz auszuschließen. Dieses gilt auch für den Montag.

Kein Bild
Wettergefahren

27.07.2015 Warnlage Update

Update des Warnlageberichtes von gestern Abend 26.07.2015 Ausgegeben : 27.07.2015 um : 10:30 Uhr Gültig bis 28.07.2015 um 12 Uhr Forecaster : Udo Karow   Wetterlage : Über der Nordsee liegt das ausgedehnte kräftige #Tief Andreas das mit seinem #Frontensystem Deutschland beeinflusst. Dabei zeigt sich in den Modellrechnungen ein deutlicher Druckgradient im #Bodendruckfeld aber auch in der Höhe. Dieses wiederum macht sich in Sachen #Wind bemerkbar was jetzt schon vor allen in machen Höhenlagen und in der Südhälfte zu bemerken ist. Zudem werden heute auch #Gewitter ein Thema werden. Im weiteren Verlauf bleibt der horizontale Druckgradient bestehen so das uns auch am Dienstag der Wind weiterhin begleiten wird. Warnlage : Bereits in einigen #Höhenlagen wie im Schwarzwald etc wurden schon #Sturmböen registriert und im süddeutschen Flachland sind ebenfalls schon Böen [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

25.07.2015 Update der Warnlage +++ Sturm Zeljko

Update der Warnsituation am 25.07.2015 gültig bis zum 26.07.2015 um 12:00 Uhr Forecaster : Udo Karow Wetterlage : Sturmtief Zeljko ist mittlerweile mit seinem Kern bis zur Küste Südschwedens gezogen. Sein Sturmfeld ist noch weiterhin über Deutschland aktiv und zieht weiter nach Nordosten und Osten. Von Westen her setzt nun nach und nach Wetterberuhigung ein. Warnsituation : Noch kann es im Sturmfeld von Schleswig Holstein über Niedersachsen, östliches NRW zu lokalen schweren Sturmböen bis 95 km/h kommen. Auf dem Brocken sind noch Böen bis zur Orkanstärke möglich. Sonst gibt es nur noch Böen von 60 bis lokal 80 km/h. In der Westhälfte hat bereits Wetterberuhigung eingesetzt und es werden Böen von 40 bis 55 km/h gemessen. Diese Wetterberuhigung weitet sich in den nächsten Stunden ostwärts aus. Im Osten und Nordosten [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

+++ Update zur aktuellen Warnlage +++

Noch immer halten und bilden sich teils unwetterartige #Gewitter mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen (oder mehr). Die Gewitter ziehen weiter in nordöstliche Richtung. Die #Unwettergefahr für viele Regionen bleibt auch am Abend und in der Nacht bestehen. Die Gewitter breiten sich dann weiter ostwärts aus. Nach wie vor sind die Gewitter sehr #blitzintensiv. Somit kann es auch zu #Blitzschlag kommen. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Nebenbei sind auch zahlreiche #Überschwemmungen von Straßen, Unterführungen und Kellern möglich! Sobald ein neues Update erforderlich sein wird, melden wir uns unverzüglich zurück. Euer Team von Unwetteralarm!

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Update der Warnlage 05.05.2015

Die derzeitigen starken #Gewitter sind in den Nordosten gezogen und bewegen sich weiter auf die Ostsee hinaus und Richtung Polen. Südlich davon können sich in der noch warmen #Luftmasse weitere Gewitter bilden. In Baden Würtemberg und Bayern ist ebenfalls Gewitteraktivität aber kein Unwetter. Dennoch ist Bayern und das Erzgebirge auf gelb. Hier liegt eine #Vorwarnung vor für ergiebigen #Dauerregen. Dabei sind bis Mittwochmittag örtlich bis zu 50 Liter Regen möglich. Hinter der #Kaltfront fliesst kühlere aber auch stabilere Luft ein. Dadurch nimmt die Schauer- und Gewitterneigung deutlich ab. Im Nordwesten und Westen bleibt es windig mit starken bis lokal stürmischen Böen.   Zusammenfassung : Im Nordosten noch Unwettergefahr durch starke Gewitter mit Starkregen, Hagel und örtlich schweren Sturmböen. Sonst noch einzelne Gewitter mit Starkregen und stürmischen Böen. Vor allem in [weiterlesen]

Unwetter Archiv

+++Update der aktuellen Warnlage+++

Auch weiterhin sind viele #Gewitter aktiv. Aktuell liegt der Schwerpunkt in Sachsen-Anhalt. Allerdings sind auch weiter westlich sowie im Norden Gewitter unterwegs.  Dort ist mit kräftigen Schauern sowie #Sturmböen zu rechnen. Auch die Möglichkeit für kleinkörnigen Hagel ist gegeben.Falls erforderlich wird die Warnung natürlich aktualisiert. Euer Team von Unwetteralarm

Unwetter Archiv

+++Aktuelle Warnlage vor Gewittern mit Starkregen+++

Hier seht ihr eine Karte wo es zur Zeit gewittrigen Starkregen gibt. Im Zuge der Kaltfront werden sich auch folglich immer wieder neue Schauer bilden, deshalb haben wir es mal großräumig eingegrenzt. In Schauernähe frischt zu dem der Wind mäßig bis stark auf, auch kleinkörniger Hagel kann fallen. Örtlich sind auch hier wieder keine Überschwemmungen ausgeschlossen.

Unwetter Archiv

Warnlage für Mittwoch den 23.07.2014

Heute liegt Deutschland weiterhin in einer nordöstlichen Strömung zwischen einem Hoch über Skandinavien und einem Höhentief über Südosteuropa. Das Höhentief holt feuchte Warmluft um seinen Kern herum so das diese nach Deutschland gelangt. Durch den Regen der letzten Tage findet sich auch über Deutschland selber noch einiges an Feuchte in der Luft. Dieses insbesondere im Westen, Südwesten und Süden. Heute muss vor allem in der gesamten Südwesthälfte von Deutschland von NRW bis Bayern und südwestlich davon mit vereinzelt kräftigen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Dieses insbesondere in den höheren Lagen. Lokal kann erneut Starkregen , starker Wind und auch Hagel ein Thema werden. Am Abend kommen durch das erwähnte Höhentief im äußeren Osten Schauer und Gewitter auf. Diese können ebenfalls lokalen Starkregen bringen.Auch in den anderen Gebieten des Landes können [weiterlesen]

Unwetter Archiv

Warnlage für den 13.07.14 WM Finale

Deutschland befindet sich auch heute im Einflussbereich eines steuerenden Höhentiefkomplexes der ein Bodentief stützt das unter Intensivierung Richtung Südnorwegen zieht. Dabei hat sich über Deutschland eine sehr feuchte warme Luftmasse festgesetzt. Diese Luftmasse ist aufgrund seines Feuchte- und Energiegehaltes dazu bestrebt Schauer und Gewitter auszubilden. Eine regionale Eingrenzung ist dabei kaum möglich. Im Detail zeigt sich im Südosten Deutschland die Möglichkeit für größeren Hagel. Aufgrund des Gehaltes an niederschlagbaren Wassers von 25 bis 35 kg/m3 Luft ist davon auszugehen das es erneut zu Starkregenereignissen kommt. Bei Schauern und Gewittern können lokal starke bis stürmische Böen auftreten. Sturmböen um 80 km/h können nicht ganz ausgeschlossen werden. Die Schauer. und Gewitterzellen werden sich aus westlichen Richtung in Richtung Ost bewegen. Die Gewitter können lokal blitzintensiv ausfallen. Dieses vor allem in der Südhälfte. [weiterlesen]

Unwetter Archiv

Warnlage für Donnersrag den 26.06.2014

Heute zieht ein sich abschwächendes Randtief von der Nordsee her nach Osten. Von Südwesten her drückt ein Höhenkeil dagegen. Vor allem auf der Vorderseite des erwähnten Randtiefs kann es heute zu Schauern und Gewittern kommen. Diese können punktuell mit Starkregen und kleinem Hagel begleitet sein. Zudem sind starke bis stürmische Böen möglich. Da eine geringe Höhenströmung herrscht werden mögliche Schauer und Gewitter sich nur langsam verlagern so das es an einem Ort längere Zeit regnen kann.Eine Unwettergefahr besteht nicht. Die Gewitter werden nur örtlich und regional auftreten. Viele Orte kommen heute sehr wahrscheinlich sogar ganz trocken durch den Tag.Warnlage 26.06.2014 Heute zieht ein sich abschwächendes Randtief von der Nordsee her nach Osten. Von Südwesten her drückt ein Höhenkeil dagegen. Vor allem auf der Vorderseite des erwähnten Randtiefs kann es heute [weiterlesen]