Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Sonntag 6.12.15 (8:00 Uhr)

Zwischen Tiefdruckgebieten über Nordeuropa und einem ausgedehnten Hoch über Südeuropa liegt Deutschland in einer milden Südwestströmung, die heute zudem sehr lebhaft ist. Im Norden und vor allem zu den Küsten hin pfeift der Wind daher weiterhin mit teils schweren Sturmböen bis zum Nachmittag, im Süden bestimmt hauptsächlich das Hoch das Wetter.Am heutigen Sonntag (Nikolaustag) ziehen einige Wolkenfelder hauptsächlich über die Nordhälfte und den Westen Deutschlands, die vom Saarland über Rheinland-Pfalz, NRW, Hessen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein bis zur Ostseeküste auch mal dichter und dicker sind, vor allem nachmittags zieht es sich hier von Westen her zu. In den östlichen und südlichen Bundesländern sieht man dagegen auch die Sonne neben den dünnen Wolken, vorausgesetzt Nebel und Hochnebel haben sich aus der Nacht größtenteils verzogen. In Niederbayern und rund um die Donau könnte das allerdings schwierig werden. [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht Samstag 5.12.15 (20:00 Uhr)

Zwischen Tiefdruckgebieten über Nordeuropa und einem ausgedehnten Hoch über Südeuropa liegt Deutschland in einer milden Südwestströmung, die am Sonntag zudem sehr lebhaft ist. Im Norden und vor allem zu den Küsten hin pfeift der Wind daher weiterhin mit teils schweren Sturmböen bis zum Nachmittag, im Süden bestimmt hauptsächlich das Hoch das Wetter.In der Nacht zum Sonntag ist es überwiegend trocken, nur im äußersten Norden zur dänischen Grenze hin kann es noch ein paar Regentropfen geben. Insgesamt ist es recht bewölkt, Richtung Süden sind die Wolken allerdings dünner, Richtung Alpen ist es teilweise klar. Gebietsweise bildet sich dort Nebel, allen voran im Einzugsgebiet der Donau sowie südlich der Schwäbischen Alb. Die Tiefstwerte liegen von Nordwest nach Süd bei 7 bis 2 Grad, auch am Oberrhein bleibt es mit am mildesten. In den [weiterlesen]

Kein Bild
Unwetter Archiv

16.09.2015 Update – Unwetterwarnung !!!

Achtung !!! Unwetterwarnung !!!   Aktuell zieht eine heftige Gewitterfront in den Westen Deutschlands und bewegt sich Nordostwärts. Es muss mit schweren Gewittern gerechnet werden. Dabei besteht die Gefahr von #Blitzschlag #Orkanböen um 120 km/h #Starkregen und #Hagel. Zudem kann auch ein #Tornado nicht ausgeschlossen werden !!