Kein Bild
Wetter News

Hoch Sonja sorgt für einen sonnigen und milden Sonntag in Rheinland Pfalz

Die letzten Tagen waren eher schmuddelig und Nass in Rheinland Pfalz. Am heutigen Sonntag gibt es einen kleinen Lichtblick mit viel Sonne und milden Temperaturen, verdanken können wird diese Wetterlage dem Hoch Sonja mit seinem Kern über der Ostsee. Bleibt das Wetter in Rheinland Pfalz jetzt wie am heutigen Sonntag ? leider nein, denn schon in der Nacht zum Montag bestimmen neue Tiefausläufer aus Frankreich das Wetter in Rheinland Pfalz, dass bedeutet das es erneut Nass und auch wieder kühler wird. Am heutigen Sonntag ist es am Morgen und auch im weiteren Verlauf des Tages heiter und trocken über Rheinland Pfalz. Die Temperatur steigt auf 16 bis 21 Grad. Dabei wird es im Saarland sowie am Oberrhein am wärmsten. Im Bergland von Westerwald, Hunsrück und Eifel werden Temperaturen zwischen 14 [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter News

Sonniger Sonntag in NRW, ab Montag wieder unbeständiger und Nass

Den heutigen Sonntag sollten alle in NRW nutzen um Ausflüge zu machen oder einfach in der Sonne zu sitzen, denn heute wird es sonnig und relativ warm, im Vergleich zu den letzten Tagen. Nordrhein Westfalen liegt am heutigen Sonntag unter dem Einflussbereich von Hoch Sonja, mit dem Zentrum über der Ostsee. Ein freundlicher und warnfreier Sonntag erwartet die Bürger in NRW, soweit die gute Nachricht. Schon in der Nacht zum Montag erreichen neue Tiefausläufer von Frankreich Nordrhein Westfalen, damit wird erneut eine wechselhafte Wetterperiode eingeleitet. Warnlagebericht für Sonntag (NRW) :am heutigen Sonntagmorgen und im weiteren Tagesverlauf bis zum Abend ist es heiter oder sonnig und trocken. Die Temperatur erreicht 17 Grad in Ostwestfalen und bis 21 Grad am Rhein. Im Bergland von Eifel und Sauerland liegen die Höchstwerte zwischen 14 [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

freundliches Wetter am Sonntag in Deutschland, dank Hoch Sonja

Hoch Sonja liegt mit dem seinem Kern über der Ostsee und bestimmt kurzzeitig das Wetter über ganz Deutschland. Freundliches und ruhiges Wetter mit verbreitet viel Sonne, doch der schein trügt. Schon am Montag bringen neue Tiefausläufer über Frankreich neues unbeständiges Wetter, dass zu erst den  Westen und Süden und am Dienstag auch den Norden uns Osten erreichen. Am Sonntagfrüh ist der Himmel über Deutschland klar oder nur gering bewölkt, ganz vereinzelt gibt es Dunst- und Nebelfelder. Lediglich am Erzgebirge halten sich lockere Wolkenfelder. Die Temperaturen am Morgen liegen zwischen +5 und -4 Grad. Tagsüber scheint meist die Sonne, vor allem in der Osthälfte von Deutschland und im Bergland bilden sich lockere Quellwolken. Die Höchstwerte liegen im Norden und Osten zwischen 12 und 16 Grad, an der See zum Teil etwas [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter News

Tief Reiner verschwindet langsam aber Sicher aus Bayern

Bayern hat in den letzten 2 Tagen noch einmal einen markanten Wintereinbruch erleben dürfen, teilweise sind bis zu 20 cm Neuschnee gefallen. Die Luftmassengrenze hat sich kaum verschoben, deshalb kam es zu diesen ergiebigen Niederschlägen Am Freitagnachmittag kommt es wiederholt im Alpenvorland und im Bayrischen Wald zu Glätte durch leichten Schneefall, davon betroffen hauptsächlich Lagen über 800 Meter. Oberhalb von 1000 Meter  kommt erneut noch einmal 5 bis 10 cm Neuschnee dazu. In der Nacht zum Samstag lassen die Schneefälle auch an den bayrischen Alpen und am Bayerischen Wald nach. Oberhalb von 600 bis 700 m kann es dort bei leichtem, örtlich auch mäßigem Frost streckenweise noch zu Glätte durch Schneematsch kommen. Am Samstag erwartet Bayern und Franken einen relativ ruhiger Wettertag, die Warnungen vor Schneefall und Dauerregen können aufgehoben [weiterlesen]