Kein Bild
Wetter News

Nasskaltes Wetter in NRW, in der Nacht zum Sonntag erneut Frostgefahr

Die Kaltfront von Tief Quentin hat in den letzten Stunden Nordrhein Westfalen überquert, hinter der Kaltfront ist deutlich kältere Luft nach NRW eingeflossen. In der Nacht zum Sonntag muss vor allen in den Höhenlagen erneut mit Frost und Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden. Heute Vormittag zieht die dichte Bewölkung mit Regen aus den südlichen Landesteilen von NRW ab. Nachfolgend ist es auch dort, wie bereits zuvor im nördlichen NRW, wechselnd bewölkt. Im Nordosten kann es im Tagesverlauf einzelne Regenschauer geben, diese sind aber nicht warnrelvant. Die Temperaturen erreichen maximal 9 bis 12 Grad in NRW in den Höhenlagen von Sauerland, Eifel und bergischen Land maximal 9 Grad, im Tagesverlauf wird es vor allem in Westfalen windig, lokal auch stürmische Böen möglich. In der Nacht zum Sonntag ist es über [weiterlesen]