Kein Bild
Wetter News

Tief Victor verlässt im Tagesverlauf Bayern, es wird ruhiger am Himmel

Nachdem es gestern in Bayern und Franken zu Überflutungen gekommen war, dies vor allem in Unterfranken, wird es heute ruhiger am Himmel von Bayern. Allerdings sind vereinzelt noch Gewitter im Süden von Bayern möglich. Warnlage Bayern : Im südlichen Oberbayern und in Niederbayern sind am Nachmittag lokal noch Gewitter möglich, diese sind aber nicht mehr so intensiv wie die gestrigen, dennoch ist in Gewitternähe mit kurzzeitigen Sturmböen und Starkregen zu rechnen. Wetterverlauf Bayern: Am Freitagvormittag fällt besonders entlang der östlichen Mittelgebirge hier und da Regen, dort bleibt es dicht bewölkt. Auch im Süden von Bayern sind noch einzelne Schauer unterwegs. Ein Gewitterrisiko besteht am Nachmittag im Südöstlichen Bayern. Im Tagesverlauf des Freitags nehmen die sonnigen Abschnitte von Südwesten her zu. Bis zum Nachmittag erwärmt sich die Luft auf 9 Grad am [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter News

Tief Reiner verschwindet langsam aber Sicher aus Bayern

Bayern hat in den letzten 2 Tagen noch einmal einen markanten Wintereinbruch erleben dürfen, teilweise sind bis zu 20 cm Neuschnee gefallen. Die Luftmassengrenze hat sich kaum verschoben, deshalb kam es zu diesen ergiebigen Niederschlägen Am Freitagnachmittag kommt es wiederholt im Alpenvorland und im Bayrischen Wald zu Glätte durch leichten Schneefall, davon betroffen hauptsächlich Lagen über 800 Meter. Oberhalb von 1000 Meter  kommt erneut noch einmal 5 bis 10 cm Neuschnee dazu. In der Nacht zum Samstag lassen die Schneefälle auch an den bayrischen Alpen und am Bayerischen Wald nach. Oberhalb von 600 bis 700 m kann es dort bei leichtem, örtlich auch mäßigem Frost streckenweise noch zu Glätte durch Schneematsch kommen. Am Samstag erwartet Bayern und Franken einen relativ ruhiger Wettertag, die Warnungen vor Schneefall und Dauerregen können aufgehoben [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter News

Am heutigen Montag bestimmt Hochdruckeinfluss das Wetter in Bayern

Am heutigen Montag wird durch Hoch  Querida  deutlich wärmere Luft nach Bayern geleitet, dieser Zustand hat leider nicht lange bestand, denn schon am Mittwochmorgen muss in den Höhenlagen erneut mit Schneefall gerechnet werden. Übersicht Warnlage : Am heutigen Montagmittag und bis zum Abend scheint überall die Sonne in Bayern und Franken. Dabei ziehen gelegentlich hohe Wolkenfelder durch, nur im nördlichen Franken werden die Wolken am Nachmittag etwas dichter. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 11 Grad am Frankenwald und 18 Grad am bayrischen Alpenrand. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Dienstag nimmt die Bewölkung sowohl im Norden als auch im Süden Bayerns zu. In der zweiten Nachthälfte breitet sich schauerartiger Regen vom Allgäu her entlang der Donau zum Oberpfälzer Wald hin aus. Die Temperatur sinkt [weiterlesen]