Wetter News

Wechselhafter Pfingstsonntag in Berlin und Brandenburg

Eine Kaltfront eines Randtiefs über Skandinavien überquert am heutigen Pfingstsonntag Berlin und Brandenburg ostwärts. An seiner Rückseite strömt kühle Luft ins Land. Die Wäre der letzten Tage sind somit Geschichte. Die Warnlage für Berlin und Brandenburg im Überblick: Am Vormittag besteht noch eine kleine Wahrscheinlichkeit für Gewitter über Berlin und Brandenburg. Mit Durchzug der Kaltfront kann es kurzzeitig zu Dauerregen kommen, der im Tagesverlauf aber nach Polen abzieht. Am Pfingstsonntag in der Früh zieht bei dichter Bewölkung von Westen her Regen über Berlin und Brandenburg auf, der sich im Tagesverlauf ostwärts ausbreitet. Dabei kann es lokal auch mal kräftiger und lang anhaltender regnen. In der zweiten Tageshälfte zieht der Regen nach Polen ab, danach zeit sich ab und zu wieder [weiterlesen]

Wetter News

In der Nacht zum Mittwoch Frost in Berlin und Brandenburg

Hinter dem Tief Peter gelangt nun auch polare Kaltluft nach Berlin und Brandenburg, in der kommenden Nacht muss mit Frost zwischen 0 und -3 Grad gerechnet werden. Am heutigen Dienstag gibt es immer wieder zum teil kräftige Schauer über Berlin und Brandenburg, dabei kann es in Schauernähe auch zu kräftigen Böen kommen. In der Nacht kommt der besagte Nachtfrost, deshalb frostempfindliche Pflanzen wieder zurück ins Haus holen. Auch besteht in den Morgenstunden Glättegefahr durch überfrierende Nässe Am Mittwoch wechseln sich dichte Bewölkung und zeitweiliger Sonnenschein über Berlin und Brandenburg ab. Schauer treten nur noch vereinzelt auf. Die Temperatur steigt auf 6 bis 9 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost. Wettergefahren bestehen am Mittwoch nicht mehr, [weiterlesen]