Kein Bild
Wetter News

NRW Wetter – Kommende Nacht im Bergland Frost, Nebel und lokal Glätte.

Kommende Nacht im Bergland von Nordrhein Westfalen Frost, Nebel und lokal Glätte. Am Freitagnachmittag ist es im westfälischen Bergland teils noch neblig-trüb und örtlich fällt noch etwas Sprühregen.   Ansonsten ist es Niederschlagsfrei, dabei aber stark bewölkt bis bedeckt. Nur örtlich und vorübergehend lockert die Bewölkung auf. Die Temperaturen liegen im Tiefland bei 7 bis 10, in Hochlagen bei 4 bis 7 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest. In der Nacht zum Samstag ist es uneinheitlich bewölkt. Gebietsweise klart es auf, dann sinkt die Temperatur auf plus 2 bis minus 2 Grad. Gebietsweise bleibt es aber stark bewölkt, dann bleibt es mit plus 4 Grad milder. Oberhalb von etwa 500 Meter tritt verbreitet leichter Frost auf, hier ist lokal Glätte durch überfrierende Nässe möglich. Es ist meist niederschlagsfrei. In [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter News

Sonniger und wärmer am Samstag in Nordrhein Westfalen

Das Höhentief Victor zieht unter Abschwächung  nach Osten weiter, somit kommt NRW kurzzeitig unter den Keil eines Hochs, somit wird das Wetter sonniger und wärmer. Warnlage für NRW : Wettergefahren sind am Samstag nach jetzigem Stand nicht zu erwarten. Verlauf/Trend :  Derzeit ist der Himmel über NRW noch bedeckt, gegen Abend lockert die Wolkendecke aus Richtung Eifel auf, in der Nacht bleibt es Niederschlagsfrei die Temperaturen liegen dabei bei 7 Grad im Bergland bei 4 Grad. Am Samstag ist es heiter in NRW, in Ostwestfalen wolkig. Es bleibt trocken bei Höchsttemperaturen zwischen 17 und 21, im höheren Bergland von Eifel und Sauerland um 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen. Fazit/Trend : Der Samstag gestaltet sich recht freundlich im Vergleich der Tage davor, eine konstante Wetterlage [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter News

Am Nachmittag kräftige Schauer und örtlich Gewitter in NRW

Nordrhein Westfalen liegt weiterhin unter Tiefdruckeinfluss, in diesem Zusammenhang strömt labile Luft nach NRW, deshalb muss im Tagesverlauf örtlich mit kräftigen Schauern und lokal Gewitter gerechnet werden. Am heutigen Mittwoch und am Donnerstag stellt sich eine Wetterlage ein, die an die Unwetterlagen von Ende Mai bis Mitte Juli 2016 erinnert: In einigen Regionen von NRW können sich kräftige Schauer und einzelne Gewitter bilden, die sich wegen nur schwacher Höhenströmung kaum verlagern und lokal eng begrenzt größere Regenmengen hervorbringen können. Warnlage für NRW : Am Nachmittag kommen kräftige Schauer und Gewitter auf, welche im Laufe der ersten Nachthälfte allmählich abklingen. Da die Verlagerungsgeschwindigkeit sehr langsam ist, besteht örtlich die Gefahr von Überflutungen. Verlauf : Am Mittwochmittag ist es wolkig, im Süden von NRW und westlich des Rheins auch stark bewölkt und [weiterlesen]