Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Mittwoch den 11.11.2015 (14.00 Uhr)

Tiefdruckgebiete und deren Ausläufer bestimmen das Wetter in West- und Nordeuropa. Dagegen gibt es hohen Luftdruck von der Iberischen Halbinsel bis nach Norditalien und zum Alpenraum. Deutschland liegt dabei zwischen den „Stühlen“. Den Norden Deutschlands erreichen immer wieder Tiefausläufer mit Regen und teils stürmischem Wind, während nach Süden einzelne Tiefausläufer nur unter Abschwächung ankommen. Dabei wird es mit südwestlicher Strömung sehr mild bleiben, viel zu mild für diese Jahreszeit. Selbst ein kurzer Wintereinbruch ist mittelfristig nicht auf dem Schirm, noch nicht einmal für die Hochlagen der Mittelgebirge Am Mittwochnachmittag ist es nördlich der Mittelgebirge vielfach dicht bewölkt und besonders im Norden und Osten fällt auch leichter Regen oder Sprühregen, der sich aber nach Nordosten zurückzieht. Weiter zu den Alpen und zum Oberrhein hin wird es aber immer freundlicher und trocken [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Mittwoch den 11.11.2015 (7:00 Uhr)

Tiefdruckgebiete und deren Ausläufer bestimmen das Wetter in West- und Nordeuropa. Dagegen gibt es hohen Luftdruck von der Iberischen Halbinsel bis nach Norditalien und zum Alpenraum. Deutschland liegt dabei zwischen den „Stühlen“. Den Norden Deutschlands erreichen immer wieder Tiefausläufer mit Regen und teils stürmischem Wind, während nach Süden einzelne Tiefausläufer nur unter Abschwächung ankommen. Dabei wird es mit südwestlicher Strömung sehr mild bleiben, viel zu mild für diese Jahreszeit. Selbst ein kurzer Wintereinbruch ist mittelfristig nicht auf dem Schirm, noch nicht einmal für die Hochlagen der Mittelgebirge.Heute ist es nördlich der Mittelgebirge vielfach dicht bewölkt und verbreitet fällt auch leichter Regen oder Sprühregen, nur stellenweise gibt es mal längere trockene Abschnitte. Weiter zu den Alpen und zum Oberrhein hin wird es aber immer freundlicher und trocken sein, stellenweise ist es [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für heute Freitag den 06.11.2015

Deutschland liegt am Freitag zwischen zwei Druckgebilden: dem momentan sehr ausgedehnten Island-Tief über Westeuropa und einer schwachen, aber ebenfalls weitreichenden Hochdruckzone von Russland über die Alpen bis nach Spanien. Zwischen den beiden liegen wir unter einer südwestlichen Strömung, die subtropische Luft zu uns führt. Von dem steuernden Island-Tief kapseln sich Randtiefs ab, deren Ausläufer einer nach dem anderen durch Deutschland hindurchrauschen. Daher wird das Wetter in den kommenden Tagen oft wechselhaft, nur im Süden ist es überwiegend trocken.Heute ziehen recht verbreitet kompaktere Wolkenfelder durch, im Norden sind die Wolken insgesamt dichter als in Baden-Württemberg und Bayern. Im Nordosten regnet es gebietsweise leicht. Sonst fallen nur ganz vereinzelt ein paar Tropfen. Am Abend zieht von Benelux eine neue Regenfront in den Westen Deutschlands herein. Für November wird es wieder sehr mild [weiterlesen]

Kein Bild
Wetter-Warnlagebericht

Warnlagebericht für Freitag den 06.11.2015

Deutschland liegt am Freitag zwischen zwei Druckgebilden. Da wäre zum einen ein ausgeprägtes Tief, das bis zum Abend mit seinem Zentrum nach Island zieht. Es lenkt einen ersten Ausläufer besonders über die Nordhälfte hinweg, der sich aber bis zum Nachmittag abschwächt. Die Warmfront des Islandtiefs folgt im Westen und Nordwesten zum Abend. Zum anderen erstreckt sich eine Hochdruckzone von Osteuropa bis in den westlichen Mittelmeerraum. Unter ihrem Einfluss steht noch überwiegend der Süden Deutschlands. Zwischen der Hochdruckzone und dem Tief gelangt für November sehr milde Luft aus Südwesten zu uns.In der Nacht zum Freitag breiten sich die von Westen hereinziehenden Wolkenfelder nach Osten aus, dort ist es anfangs nur locker bewölkt oder klar, was nach dem Regen heute dort Nebelbildung fördert. Besonders von Berlin bis Greifswald sowie in den Niederungen [weiterlesen]