Wie wird das Wetter heute am Himmel über Deutschland ? Erfahren Sie hier mehr über die derzeitige Wetterlage. Regenschirm ? Sonnencreme ? Winterstiefel ? Auto lieber stehen lassen ? Dicke Jacke anziehen oder doch die Badehose einpacken ?

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 18.02.2019, 21.53 Uhr

Der Hochdruckeinfluss in Deutschland schwächt sich vorübergehend ab. Am Dienstag überquert uns eine schwache Kaltfront südostwärts, die erwärmte Meeresluft polaren Ursprungs in den Vorhersageraum führt.

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Dienstag im Süden und Südosten leichter bis mäßiger Frost zwischen -1 und -6 Grad. Vereinzelt Reifglätte nicht ausgeschlossen.

NEBEL:
In der Nacht zum Dienstag in süddeutschen Flusstälern vereinzelt dichte Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150 m.

WIND:
Am Dienstag an der See und im angrenzendem Binnenland zeitweise steife Windböen 7 Bft (bis 60 km/h) aus Südwest bis West. Auf dem Fichtelberg stürmische Böen 8 Bft oder Sturmböen 9 Bft (bis rund 85 km/h). Auf dem Brocken mitunter auch schwere Sturmböen 10 Bft bis 90 km/h. 

Nach oben

Vorhersage - heute

In der Nacht zum Dienstag im Nordwesten aufkommender leichter Regen. Im Süden und Südosten leichter Frost. Am Dienstag wolkig bis stark bewölkt, hin und wieder etwas Regen. Vor allem an der Küste windig.

In der Nacht zum Dienstag in der Nordwesthälfte zunehmend stark bewölkt. Bis zum Morgen nordwestlich einer Linie Eifel - Lübecker Bucht etwas Regen. In der Südosthälfte gering bewölkt oder klar, besonders in Gewässernähe einzelne Nebelfelder. Tiefstwerte von Nordwest nach Südost zwischen +6 und -5 Grad, in Alpentälern teils darunter. 
Am Dienstag südlich der Donau anfangs noch längere Zeit sonnig, vor allem an den Alpen. Sonst oft stark bewölkt und von Nordwest nach Südosten etwas Regen. Unmittelbar an den Alpen niederschlagsfrei. Am Nachmittag in der Mitte wieder vermehrt Auflockerungen. Im Norden hingegen ab dem Mittag gebietsweise Schauer. Nachmittagstemperaturen zwischen 7 und 12 Grad, im Süden bei längerem Sonnenschein örtlich noch mal etwas darüber. Schwacher, in der Nordhälfte mäßiger, an der See sowie bei Schauern in Böen starker bis steifer Wind aus West bis Südwest. In exponierten Kamm- und Kuppenlagen einiger Mittelgebirge stürmische Böen.
In der Nacht zum Mittwoch wolkig bis stark bewölkt und meist niederschlagsfrei. Nur südlich der Donau sowie im Erzgebirge etwas Regen, in den Hochlagen ein paar Schneeflocken. Tiefstwerte zwischen 5 und 1 Grad, am Alpenrand sowie im höheren Bergland leichter Frost bis -3 Grad.

Nach oben

Vorhersage - morgen

Am Mittwoch wolkig bis stark bewölkt mit Auflockerungen oder sonnigen Abschnitten, am meisten Sonnenschein direkt an den Alpen. Etwa ab Mittag im Norden von der Nordsee her gebietsweise leichter Regen, sonst meist trocken. Höchstwerte zwischen 7 Grad im östlichen Bergland und rund 12 Grad im Rheintal. Schwacher, im Norden mäßiger West- bis Südwestwind.
In der Nacht zum Donnerstag im Norden und Osten bei starker Bewölkung gebietsweise leichter Regen oder Nieselregen, sonst teils wolkig, teils gering bewölkt und trocken. Tiefstwerte in der Nordhälfte zwischen 6 und 1, in der Südhälfte zwischen +3 und -3 Grad.

Nach oben

Vorhersage - übermorgen

Am Donnerstag im Norden und Osten meist stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise Regen, Tendenz am Nachmittag und Abend nachlassend. Sonst wechselnd bis stark bewölkt und trocken. Im Südwesten sowie an den Alpen auch sonnige Abschnitte. Tageshöchstwerte 8 Grad im Osten und bis 13 Grad im Westen. Wind schwach bis mäßig, auf den Bergen auch frisch bis stark aus West.
In der Nacht zum Freitag im Südosten noch etwas Regen, ansonsten meist stark bewölkt und trocken. Tiefstwerte 6 Grad im Nordwesten und -2 Grad im äußersten Süden.

Nach oben

Vorhersage - 4.Tag

Am Freitag vielfach stark bewölkt und vor allem im Osten und Südosten etwas Regen. Im Südwesten und Westen größere Wolkenauflockerungen und in der zweiten Tageshälfte meist sonnig. Höchsttemperatur 7 bis 11 Grad im Osten und 11 bis 15 Grad im Westen. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Samstag im Osten noch Wolkenfelder, sonst überwiegend klar. Tiefstwerte zwischen +5 Grad am Niederrhein und -2 Grad an den Alpen und in der Lausitz.

Quelle:Deutscher Wetterdienst

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry