Wie wird das Wetter heute am Himmel über Deutschland ? Erfahren Sie hier mehr über die derzeitige Wetterlage. Regenschirm ? Sonnencreme ? Winterstiefel ? Auto lieber stehen lassen ? Dicke Jacke anziehen oder doch die Badehose einpacken ?

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 23.10.2018, 11.45 Uhr

Von Norden greift das Frontensystem eines über Südschweden ins Baltikum ziehenden Sturmtiefs auf Deutschland über. Es beeinflusst vor allem die Nordosthälfte mit Regen und Sturm und erreicht bis zum Abend die Alpen.  

WIND/STURM: Heute von NRW bis nach Bayern steife Böen (um 55 km/h, Bft 7), in der Nordosthälfte stürmische Böen, vereinzelt Sturmböen (60 bis 85 km/h, Bft 8 bis 9) aus Nordwest bis West. An der See und im Bergland Sturm- und schwere Sturmböen (75 bis 100 km/h, Bft 9 bis 10), auf exponierten Bergen (Brocken, Fichtelberg) Orkanböen. Nachmittags und abends zögerlich abnehmender Wind. 
  In der Nacht und Mittwochfrüh dann im Binnenland meist nur noch maximal 7er Böen. Im Küstenbereich und im Bergland stürmische Böen oder Sturmböen (65 bis 85 km/h, Bft 8 bis 9), auf exponierten Gipfeln schwere Sturmböen (bis 100 km, Bft 10), exponiert auch stärkerer Wind.
Am Mittwoch auch an der See vorübergehend nur 7er Böen, abends wieder 8er Böen. 

DAUERREGEN: Im Laufe des Tages am Erzgebirge einsetzende und sich allmählich verstärkende Regenfälle, die bis in den Mittwoch hinein andauern. Mengen meist 30 bis 50 l/qm in 24 Stunden. Im Laufe des Abends auch an den Alpen einsetzende, teils kräftige Regenfälle, die bis in die Frühstunden des Donnerstags andauern. Dabei wahrscheinlich ebenfalls Regenmengen zwischen 30 und 50 mm, exponiert 70 mm. 

Nach oben

Vorhersage - heute

In der Nordosthälfte stürmische Böen oder Sturmböen, an den Küsten und auf Bergen schwere Sturmböen, auf Brocken und Fichtelberg Böen bis Orkanstärke. In einigen Staulagen einsetzende, länger anhaltende Regenfälle.

Heute Mittag von der Nordhälfte in Richtung Süden ausbreitende starke Bewölkung. Dabei gebietsweise Regen, abends die Alpen erreichend. Im äußersten Westen und im Südwesten meist trocken und etwas Sonne. Im Oberrheingraben bis 17 Grad, sonst 9 bis 15 Grad. Mäßiger bis frischer und zeitweise stark böiger Wind aus West bis Nordwest, in der Nordosthälfte stürmische Böen oder Sturmböen. An den Küsten sowie auf den Berggipfeln schwere Sturmböen, exponiert orkanartige Böen oder Orkanböen. In der Nacht zum Mittwoch überwiegend stark bewölkt und verbreitet Regen. In den Staulagen der östlichen Mittelgebirge Dauerregen, an den Alpen einsetzender, anhaltender Regen. Im Südwesten trocken, im Nordosten wolkig mit örtlichen Schauern. Tiefsttemperatur 13 bis 5 Grad, im Bergland und an den Alpen bis 2 Grad. Weiterhin in der Nordosthälfte, im Laufe der Nacht auch im Südosten starker bis stürmischer West- bis Nordwestwind. An den Küsten und im Bergland weiterhin schwere Sturmböen, vereinzelt noch orkanartige Böen. 

Nach oben

Vorhersage - morgen

Am Mittwoch im Nordosten vereinzelt Schauer, wolkig mit längeren sonnigen Abschnitten. Sonst meist stark bewölkt, in der Mitte und im Süden gebietsweise Regen, im Westen und Südwesten überwiegend trocken. An den Alpen Dauerregen. Höchsttemperatur 11 bis 17, in den Mittelgebirgen um 9 Grad. Mäßiger bis frischer, in der Osthälfte in Böen starker bis stürmischer Nordwestwind. An den Küsten sowie auf exponierten Mittelgebirgs- und Alpengipfeln schwere Sturmböen. Im Tagesverlauf nachlassend. 
In der Nacht zum Donnerstag an den Alpen noch regnerisch. Auch sonst meist stark bewölkt, aber nur gebietsweise etwas Regen. Temperaturminima zwischen 11 und 3 Grad, im Bergland um 1 Grad. Im Nordosten erneut auffrischender Wind, gebietsweise steife Böen, an der See und im Bergland Sturmböen.

Nach oben

Vorhersage - übermorgen

Am Donnerstag im Südwesten Auflockerungen und trocken. Sonst meist stark bewölkt, teils bedeckt, im Nachmittagsverlauf dann mit einzelnen Auflockerungen. Gebietsweise etwas Regen, nachmittags nur noch vereinzelt. 12 bis 18 Grad. Im Norden und Osten windig mit starken und einzelnen stürmischen Böen aus West bis Nordwest. An der See und im Bergland stürmische Böen, exponiert Sturmböen. 
In der Nacht zum Freitag in der Nordhälfte wolkig bis stark bewölkt, stellenweise etwas Regen. Sonst wolkig, teils gering bewölkt, bei längeren Auflockerungen Nebel. 10 bis 2 Grad, im Süden örtlich leichter Frost in Bodennähe.

Nach oben

Vorhersage - 4.Tag

Am Freitag im Tagesverlauf von Nordwesten bis zur Mitte ausgreifende Bewölkung, gebietsweise Regen. Im Nordseeumfeld einzelne starke Gewitter. Sonst wolkig, im Süden vorübergehend heiter und weitgehend niederschlagsfrei. Höchsttemperaturen im Süden bis 18, sonst 12 bis 15 Grad. Im Norden mäßiger bis frischer Wind um West, an den Küsten steife bis stürmische Böen, bei Gewittern Sturmböen. Sonst schwacher bis mäßiger westlicher Wind.
In der Nacht zu Samstag in der Südhälfte meist stark bewölkt und gebietsweise Regen, im höheren Bergland Schnee. Sonst meist wolkig, nur vereinzelt stark bewölkt und überwiegend trocken. Tiefstwerte 8 bis 2 Grad An den Küsten weiterhin starke bis stürmische Böen aus West bis Nordwest.