Wie wird das Wetter heute am Himmel über Deutschland ? Erfahren Sie hier mehr über die derzeitige Wetterlage. Regenschirm ? Sonnencreme ? Winterstiefel ? Auto lieber stehen lassen ? Dicke Jacke anziehen oder doch die Badehose einpacken ?

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 18.06.2018, 11.04 Uhr

Die nach Deutschland eingeflossene frische Meeresluft gelangt unter leichten Hochdruckeinfluss. Im Tagesverlauf greift ein schwacher Tiefausläufer auf den Nordwesten Deutschlands über. 

WIND: Im Laufe des Montag an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste einzelne steife Windböen (7 Bft, um 55 km/h) aus West bis Südwest.

Nach oben

Vorhersage - heute

Am Alpenrand noch Regen. Sonst unterschiedlich bewölkt. Ab dem Mittag im Nordwesten neuer Regen. An der See zeitweise stark böiger Südwestwind.

Am Alpenrand noch etwas Regen, schauerartig verstärkt. Sonst wechselnd, vor allem im Westen und Nordwesten stark bewölkt. Dort ab dem Mittag etwas Regen. Im Osten und Südwesten freundlicher. 21 bis 25 Grad, an der Nordsee um 18 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest, auf den nordfriesischen Inseln zeitweise stark böig.In der Nacht zum Dienstag wechselnd, häufig stärker bewölkt, im Norden gelegentlich etwas Regen. Minima 15 bis 9 Grad.

Nach oben

Vorhersage - morgen

Am Dienstag von NRW, über Nordhessen und Südniedersachsen bis in den Nordosten vielfach stark bewölkt, gelegentlich geringfügiger Regen oder Sprühregen. Sonst wechselnd wolkig mit häufigem Sonnenschein. Am längsten sonnig im Südwesten und auf den Ostseeinseln. Höchstwerte 19 bis 24 Grad im Norden und Nordwesten, sonst 24 bis 29 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See auch frischer Wind um West. An der Ostsee stark böig.
In der Nacht zum Mittwoch über der nördlichen Mitte weiter dichte Wolken, aber kaum Niederschlag. Im Norden wechselnd, im Süden gering bewölkt oder klar. Im Süden streckenweise Nebel. Tiefstwerte 15 bis 8 Grad.

Nach oben

Vorhersage - übermorgen

Am Mittwoch zunächst noch teils stärker bewölkt, vornehmlich im Norden und Nordwesten, aber kaum Regen. Im Tagesverlauf auch dort deutlich freundlicher. In der Südhälfte lang anhaltend sonnig. Temperaturmaxima im Norden 23 bis 27 Grad, sonst 27 bis 32 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See auf frischer Wind aus West bis Südwest, an den Küsten zeitweise stark böig.
In der Nacht zum Donnerstag locker bewölkt, teils klar. In der zweiten Nachthälfte im Nordwesten Wolkenverdichtung und aufkommender Regen. Abkühlung auf 18 bis 12 Grad.

Nach oben

Vorhersage - 4.Tag

Am Donnerstag im Süden häufig freundlich mit Sonnenschein, im Norden viele Wolken. Von Norden bis zur Mitte und in den Osten vorankommender schauerartig verstärkter Regen, teils Gewitter. Auch am Alpenrand Schauer und Gewitter Sonst in der Südhälfte häufig trocken. Im Norden und Nordwesten 16 bis 20 Grad, sonst 21 bis 27 Grad, im Südosten bis 30 Grad. Auffrischender Wind aus Nordwest mit starken, an der See auch stürmischen Böen. 
In der Nacht zum Freitag Von der Mitte bis in den Norden stärker bewölkt, gebietsweise Schauer, kaum noch Gewitter. Im Süden wechselnd bis gering bewölkt. Ausgenommen Gebiete südlich der Donau, dort länger anhaltende Niederschläge. Tiefstwerte im Süden 13 bis 8 Grad, sonst 10 bis 5 Grad. Lebhafter West bis Nordwestwind, vornehmlich an den Küsten starke bis stürmische Böen.