Am 1. Weihnachtsfeiertag meist ruhiges Wetter über Deutschland

Ein neues Hochdruckgebiet mit dem Namen Hugo bringt am heutigen 1. Weihnachtsfeiertag größtenteils ruhiges Wetter über Deutschland. Signifikante Wettergefahren sind nicht zu erwarten. Auch in den nächsten Tagen tendiert das Wetter eher zu trüb mit Nebel und Hochnebel

Bis in den Dienstagvormittag hinein in der Südhälfte und in Teilen der Mitte Frost und Glätte, im Bergland etwas Schnee. Am Dienstag im östlichen Bergland letzte Schneeflocken. An den Küsten starker Nordwestwind, im Bergland Sturmböen.

Das Wetter für heute den 1. Weihnachtsfeiertag im Detail

Heute früh und am Vormittag im Nordosten und Osten stark bewölkt und ein wenig Regen, im Erzgebirge teils Schnee. Sonst oft neblig-trüb. Im Tagesverlauf im Südwesten nach Nebelauflösung auch heiter. Dann auch im Osten kaum noch Niederschlag. Temperaturmaxima zwischen 2 Grad im Süden und 8 Grad im Norden, im höheren Bergland und im dichten Nebel um 0 Grad. Im Nordosten und Osten mäßiger, teils auch frischer Nordwestwind mit starken bis stürmischen Böen an den Küsten, im höheren Bergland Sturmböen. Sonst meist schwachwindig.

In der Nacht zum Mittwoch im Norden und Osten stark bewölkt bis bedeckt und vereinzelt noch etwas Regen. Sonst teils neblig, teils klar. Tiefstwerte im Norden und Osten unter Wolken 5 bis 0 Grad, sonst +1 bis -6 Grad, bei Aufklaren in den Mittelgebirgen und an den Alpen auch darunter. ( Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach, Dipl.-Met. Thomas Schumann)

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.