Am Abend teils schwere Gewitter im Nordwesten und Westen

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Unwettergefahr am Donnerstag den 23-06-16Hochdruckeinfluss bestimmt heute das Wetter in weiten Teilen Deutschlands. Hochsommerlich warme bis heiße Luft setzt sich bei uns durch. Allerdings wird die Luft auch wieder zunehmend energiereich und schwül, sodass bis zum Wochenende wieder verbreitet heftige Gewitter auftreten. Diese können in Verbindung mit einem von Nordwesten hereinziehenden Tief wieder unwetterartig ausfallen mit Sturmböen, Platzregen und Hagel.Heute nimmt die Gewitterneigung im Nordwesten zu. Vom Niederrhein bis zur Nordsee sind im Laufe des Nachmittags und abends teils schwere Gewitter mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich (Unwetter). Auch über dem Schwarzwald ist ein lokales starkes Gewitter nicht ganz ausgeschlossen.Darüber hinaus ist die Wärmebelastung verbreitet sehr hoch, im Südwesten teilweise extrem bei Höchsttemperaturen von 30 bis 36 Grad. Nur im äußersten Norden wird es etwas weniger warm bzw. heiß.Am Freitag zunächst verbreitet sonnig, aber bereits am Vormittag im Schwarzwald und im Rheinischen Schiefergebirge sowie von Ostfriesland bis zum nördlichen Schleswig-Holstein Schauer und Gewitter, lokal unwetterartig. Im Tagesverlauf in vielen Landesteilen verbreitet teils kräftige Gewitter, örtlich mit Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen. Trocken bleibt es in weiten Teilen des Ostens und Bayerns. Höchstwerte 27 Grad in Ostfriesland bis 36 in der Lausitz. Auch in der Nacht noch kräftige Gewitter und Schauer von der Kieler Bucht bis zur Mitte sowie im Südwesten und an den Alpen.

Über Angelo D Alterio 3677 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel