Am Abend und in der Nacht lokale Gewitter und Starkregen

Aktualisiert am : by Markus Bensing

Am Abend und in der Nacht zum Freitag vor allem im Westen und Nordwesten lokale Gewitter oder Starkregen. Am Freitag steigende Gewittergefahr mit Unwettergefahr im Osten und Nordosten.

Am Abend von Süden und Südosten über die Mitte von Deutschland bis in den Westen/Nordwesten zunächst nur lokale Gewitter, eng begrenzt mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. In der Nacht zum Freitag vor allem im Westen, Nordwesten und in der Mitte schauerartige Regenfälle, teils mit Gewittern, dabei weiterhin Starkregen und Sturmböen möglich.

Am Freitag erhöhtes Gewittergefahr mit unwetterartigen Entwicklung.

Am Freitag im Norden und Osten teils heftige Schauer und Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel. Unwetter wahrscheinlicher als heute. Sonst kräftige Schauer und Gewitter mit Starkregen, regional auch über mehrere Stunden anhaltend mit Unwettergefahr.

Aktuell Gewitter über NRW

Mäßiges Gewitter mit Starkregen

6 km nordöstlich von Sendenhorst wurde um 20:40 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 29 km/h nach Norden verlagert. Mit 14 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität gering. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Everswinkel (20:40), Münster (20:48), Telgte (20:48), Ostbevern (21:00), Ladbergen (21:22), Lengerich (21:26)

Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei Gewitterböen können leichte und nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, kleinere Äste abbrechen und in Ausnahmefällen auch Bäume entwurzelt werden.

 

Über Angelo D Alterio 3669 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel