Am Dienstag Frühling im November – 20 Grad möglich

Kälte, Eis und Schnee sind derzeit in Deutschland in weite Ferne gerückt, was aber nicht bedeutet, dass der Winter ausfällt. Unsere Wetterlage ist derzeit einfach total festgefahren. Ein kräftiges Hoch über Osteuropa und ein Tief über dem Atlantik führt dazu, dass milde Südostluft in unsere Region weht.

Am Dienstag erwarten wir einen verbreitet sonnigen Tag mit Temperaturen um die 18 Grad. An den Alpen bei Föhn vielleicht auch 20 Grad. Für Anfang November ist das schon eine ordentliche Hausnummer. Ist unser Wetter jetzt wirklich total kaputt ? Nein, sicherlich trägt auch die Klimaerwärmung ein kleinen Teil dazu bei, aber jetzt schon  Klima-Chaos zu reden ist eindeutig übertrieben.

Morgen erst Nebel und Hochnebel dann teils sonnig und sehr mild

Am Dienstag erwartet uns ein sonniger Tag mit einem Hauch von Frühling. Nur ganz im Norden und um Süden wird der Hochnebel wohl den Blick zur Sonne am längsten versperren. Im übrigen Deutschland verwöhnen und die Sonnenstrahlen fast den ganzen Tag. Auch am Mittwoch weiterhin mild. Im Tagesverlauf im Westen dichtere Wolken und etwas Regen.

Unsere Modellkarte Signifikante Wetter zeigt ihnen, wo sich die Nebelfelder am Dienstag am längsten halten. Vor allem im Norden hat es die Sonne anfänglich etwas schwerer.

 

Über Angelo D Alterio 3727 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel