Am Dienstag örtlich Schneefall, vor allem im Bergland Glätte

Am heutigen Dienstag von Sachsen bis ins Münsterland örtlich etwas Schnee bis in tiefe Lagen, dabei besteht vor allem im Bergland die Gefahr von Schneeglätte.

Autofahrer müssen sich am heutigen Dienstag auf teils winterliche Straßenverhältnisse einstellen. Vor allem in den Höhenlagen besteht die die Gefahr von Schneeglätte. Das Hoch Burckhard verlagert sich mit seinem Schwerpunkt weiter in Richtung Skandinavien, dabei gelangt an der Südseite des Tiefs feuchte Luft auch zu uns nach Deutschland. Ein Höhentief sorgt heute weiterhin für etwas  Schneefall.

Das Wetter für heute Dienstag den 20.11. 2018

Von Franken auf die Mitte Deutschlands übergreifend zeitweise leichter, in Staulagen der Mittelgebirge auch mäßiger Schneefall. Im Tagesverlauf im Süden zunehmend Auflockerungen, an den Alpen mit sonnigen Abschnitten. Schneefälle dann weiter nach Nordwesten auf Teile von NRW sowie das Harzgebiet ausgreifend, in tieferen Lagen in Regen übergehend.

Warnung vor leichtem Schneefall mit der Gefahr von Glätte auf Straßen und Gehwegen.

In den Frühstunden über Südostbayern bis in tiefe Lagen einsetzender leichter Schneefall, am Dienstagvormittag über die mittleren Landesteile nordwestwärts ausweitend. Dabei 1 bis 5 cm Neuschnee, im Oststau von Harz, Thüringer Wald und Rothaargebirge bis 10 cm. In höheren Lagen  Gefahr von Schneeverwehungen. Zum Abend hin den Nordwesten erreichend, aber meist in Regen übergehend.

 

 

 

Über Björn Neuhoff 57 Artikel
Wetter-Redakteur bei Unwetteralarm