Am Dienstag überquert die Kaltfront von Tief Reiner, Sachsen

Am heutigen Montag ist auf der Vorderseite von Tief Reiner vorübergehend milde Luft nach Sachsen eingeflossen. Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei, denn auf der Rückseite von Tief Reiner erreicht Sachsen am Dienstag erneut polare Kaltluft und leitet damit, erneut eine kühle Witterungsperiode ein.

Warnlagebericht: Heute Abend scheint neben einigen Quellwolken verbreitet die Sonne in Sachsen. Es bleibt aber noch trocken. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 11 und 14, im sächsischen Bergland zwischen 7 und 11 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Dienstag nimmt die Bewölkung allmählich zu.

In der zweiten Nachthälfte breitet sich Regen von Nordsachsen her südwärts aus. Die Temperatur geht auf 6 bis 3, im Bergland bis 1 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus südwestlichen Richtungen.

Fazit/Trend : Leider wird das Wetter in Sachsen erneut Nass und kalt auch eine durchgreifende Wetteränderung ins positive ist derzeit noch nicht in Sicht, die Winterjacke muss an der Garderobe bleiben, denn am zeigt sich der Himmel über Sachsen stark bewölkt und zeitweise fällt etwas Regen. Am Abend geht der Niederschlag in den Hochlagen der Mittelgebirge in Schnee über.

Foto: Neukirch/Lausitz, Landkreis Bautzen, Sachsen vom 20. April 2017 Sabrina Halbreiter UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.