Am Dienstag vor allem im Südwesten Gewitter möglich

Nachen einem Traumhaften Wochenende, deutet sich für die kommenden Woche Gewitterluft an, dabei ist schon am Dienstagnachmittag mit ersten Blitzen und Donner zu rechnen.

Schon in der Nacht zum Dienstag sind vor allem im Westen vereinzelt Gewitter möglich, am Dienstagnachmittag nimmt das Gewitterrisiko weiter zu. Dabei rückt eine Kaltfront langsam in den Südwesten vor, während im Vorfeld ein Streifen mit feuchterer Luft nach Norden sich ausbreitet. Hier wird auch der Fokus bezüglich der Gewitter liegen.

Unser hochauflösendes Arome Modell sieht schon am Montagabend lokale kleinere Schauer oder Gewitter, dies wie oben geschrieben vermehrt im Westen der Republik.

Am Dienstagnachmittag kommen dann die nächsten Schauer und Gewitter von Südwesten her an, diese sich dann im Verlauf weiter in die Mitte des Landes ausbreiten können.

Gegen Dienstagabend simuliert das Super HD Arome Modell dann auch über NRW lokale Gewitter oder starke Schauer. Wie immer bleibt bei solchen Gewitterlagen abzuwarten.

Im Vergleich hier noch unsere Gewitter Index, dort liegt die Gewitteraktivität mehr im Westen der Nation. Selbstverständlich halten wir Sie diesbezüglich auf dem laufenden.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.