Am Dienstag wechselhaftes und stürmisches Wetter über NRW

Am kommenden Dienstag sorgt ein kleiner Tiefausläufer für wechselhaftes und zum Teil für stürmisches Wetter über Nordrhein Westfalen.

Die Warnlage für NRW im Verlauf : Heute wird von Nordwesten etwas kühlere Luft nach NRW geführt.

Am Pfingstmontag ist es zunächst noch wolkig über NRW. Im weiteren Tagesverlauf lockert die Bewölkung auf und es zeigt sich häufiger die Sonne. Nennenswerter Regen wird nicht fallen. Einzelne Schauer bilden sich am ehesten über dem Rothaargebirge. Die Temperatur erreicht 21 Grad in Ostwestfalen und 24 Grad am Rhein.

Am Dienstag erreich ein kleines Sturmtief NRW, wobei nach jetzigen Stand nur die Ausläufer davon warnrelevant werden. Schon in der Früh frischt der Wind auf, dann sind in der Eifel erste Windböen um 55 km/h aus Süd bis Südwest möglich. Im Tagesverlauf nimmt der Wind weiter zu über Nordrhein Westfalen dann sind auch stürmische Böen bis 65 kmh möglich. Bei der Entwicklung kräftigerer Schauer oder Gewitter am Nachmittag sind Sturmböen (um 80 km/h) wahrscheinlich.

Am Mittwoch ist es wechselnd bewölkt und es kommt bereits am Vormittag zu Schauern. Ab den Mittagsstunden sind auch einzelne Gewitter zu erwarten, teils mit stürmischen Böen oder Sturmböen. Die Temperatur erreicht nur 17 bis 20, im Bergland 14 bis 16 Grad.


FOTO: UWA Wettermelder Thomas Sturm

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.