Am Dienstagmorgen örtlich Nebel, am Tage Warnfrei

Es ist derzeit schwierig überhaupt neue Sätze für den täglichen Warnlagebericht zu finden, da sich am aktuellen Wetter nicht wirklich was ändert. Nach wie vor bleibt es über Mitteleuropa trocken und warnfrei. In den südlichen Ländern besonders in Italien sieht das etwas anders aus. Dort vor allem in Süditalien schwere Gewitter und Starkregen.

Konzentrieren wir uns nun aber wieder auf das Wetter in Deutschland. Das Hoch Viktor hat sein Zentrum weiter in Richtung Osteuropa verlagert. Ein kleines Höhentief, dass allerdings wenig Wetteraktiv ist bringt heute im Tagesverlauf ein bisschen Regen im Norden und in der Mitte, ansonsten passiert da nicht viel.

Das Wetter für heute Dienstag im Detail

Heute Früh im Nordwesten sowie in der Osthälfte gebietsweise locker bewölkt, aber meist trocken. Sonst gering bewölkt oder klar und vereinzelt Nebel. Frühwerte zwischen 14 Grad örtlich im Nordseeumfeld bzw. in Ostsachsen und 1 Grad in einigen Senken Süddeutschlands. Dort stellenweise Bodenfrost.

Tagsüber im Norden und in der Mitte wechselnd bewölkt, vereinzelt kurze Schauer, Gewitter nicht ausgeschlossen. Sonst nach Nebelauflösung heiter und trocken. Höchsttemperaturen meist 18 bis 26 Grad. Schwacher, an der See und im Bergland zeitweise mäßiger Wind aus Süd bis Ost.

In der Nacht zum Mittwoch im Norden und in der Mitte bewölkt, örtlich etwas Regen, sonst locker bewölkt oder klar, im Süden gebietsweise Nebel. Tiefstwerte 13 bis 2 Grad.

Über Angelo D Alterio 3727 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel