Am Dienstagmorgen teils frostig und neblig

Am heutigen Dienstag liegt Deutschland unter leichtem Hochdruckeinfluss, Wettergefahren sind heute nicht zu erwarten. Schon am Mittwoch kommen die nächsten Tiefausläufer aus Westen.

Die Nebelfelder im Norden und in der Mitte lösen sich im Laufe des Vormittags teils nur zögernd auf. Lediglich in einigen Mittelgebirgskammlagen kann es Sichteinschränkungen durch aufliegende Wolken geben.

In der Nacht zu Mittwoch regnet es im Südwesten zeitweise leicht.

Vielerorts verläuft die Nacht stark bewölkt, so dass lediglich in einigen Alpen- und Mittelgebirgstälern mit leichtem Frost gerechnet werden muss. Auch Nebel tritt nur selten auf, am ehesten muss noch in einigen Mittelgebirgskammlagen mit Sichteinschränkungen durch aufliegende Wolken gerechnet werden.

Wetterwarnungen 07-11-17

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.