Am Donnerstag erneut Schauer und Gewitter, im Südwesten Sturmböen

Am Donnerstag wird es erneut wechselhaft mit Sturmböen im Südwesten. Im Tagesverlauf erneut Schauer und Gewitter

Das Tief Yukon mit seinem Zentrum über der Nordsee beeinflusst heute das Wetter über dem größten Teil von Deutschland. Dabei werden feuchtwarme und labile Luftmassen in die Republik geweht, welche im Tagesverlauf erneut für örtliche Schauer und Gewitter sorgen. Die größte Gewittergefahr besteht heute im Nordwesten, Norden,Südwesten und im Osten. Im Süden sorgt ein Rantief für kräftigen Wind, welcher im Südwesten exponiert Sturmstärke erreichen kann (80 km/h)

Heute wechselhaftes Schauerwetter mit vereinzelt Gewittern im Tagesverlauf

Aprilwetter im Wonnemonat Mai, steht uns heute bevor. Zunächst startet der Donnerstag vielerorts noch recht trocken, bevor sich in der feuchten und labilen Luft erneut Schauer und örtliche Gewitter bilden. Im Südwesten sorgt ein Rantief für teils ergiebige Regenfälle und Sturmböen. Die Temperaturen steigen auf 14 bis 19 Grad. Der Wind weht im Norden meist schwach, ansonsten mäßiger Wind. Im Südwesten starke bis stürmische Böen in den Bergen auch Sturmböen.

 

Warnung vor Gewitter

Im Tagesverlauf steigt das Gewitterrisiko erneut an, dabei vor allem im Süden mit  Sturmböen und kleinem Hagel einhergehend. Im übrigen Deutschland ebenfalls starke Schauer und lokale Gewitter. In der Nacht zum Freitag Wetterberuhigung.

Warnung vor Wind/Sturm

Im Tagesverlauf Windzunahme bedingt durch ein Rantief im Süden und Südwesten, dabei vor allem in Baden Württemberg Sturmböen nicht ausgeschlossen. In den Hochlagen des Schwarzwaldes  schwere Sturmböen möglich. In der Nacht zum Freitag zieht das Rantief ab, somit lässt auch der Wind deutlich nach.

 

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.