Am Donnerstag und Sonntag droht Sturm im Norden des Landes

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Am Donnerstag und am kommenden Sonntag sorgt ein neues Sturmtief über dem Nordmeer für stürmische Zeiten an der Nord und Ostsee. Auch weiter im Landesinneren kann es noch teils kräftig pusten. Wo genau Sturm droht, erfahren Sie im folgenden Bericht

Aktuell liegt der größte Teil von Deutschland unter dem Einfluss von Hoch Sarena, dabei bleibt es meist freundlich und sonnig. Am Donnerstag und am Sonntag wird es vor allem im Norden von Deutschland spannend. Zunächst zieht am Donnerstag das Pedro, welches mit seinem Zentrum über dem Nordmeer liegt für auffischenden Wind, welcher am Abend an den Küsten der Nordsee Sturmstärke erreichen kann.  Nach einer kurzen Pause am Freitag, zieht am Sonntag das nächste Frontensystem über den Norden von Deutschland, dabei wird erneut mit Sturm gerechnet.

 

, Am Donnerstag und Sonntag droht Sturm im Norden des Landes

So sieht die aktuelle Berechnung des ICON EU Wettermodells für den Donnerstag aus. Am späten Abend und in der Nacht zum Freitag muss vor allem an der Küste von Schleswig Holstein mit schweren Sturmböen gerechnet werden. Dabei sind Böen zwischen 85 und 100 km/h möglich.

Neues Sturmtief am Sonntag erwartet!

Nach dem ICON-EU des DWD zieht am Sonntag ein Sturmtief über die Nordsee hinweg und dabei kommt es besonders auf den nordfriesischen Inseln und im Bergland zu Sturmböen zwischen 90 und 115 km/h! Weiter unten wären besonders im Westen/Nordwesten Böen zwischen 50 und 80 km/h zu erwarten.  Für die Einwohner in den nördlichen Bundesländern wird dies bestimmt kein Drama werden, jedoch sind die aktuell berechnenden Böen markant und deshalb müssen wir darauf hinweisen

, Am Donnerstag und Sonntag droht Sturm im Norden des Landes

In welchen Bundesländern gibt es Sturm am Donnerstag und Sonntag?

Nach jetzigem Stand der Modelle wird es vor allem in diesen Regionen stürmisch. Bitte verfolgen Sie dazu unsere aktuellen Live-Wetterwarnungen “Sturmwarnung”

, Am Donnerstag und Sonntag droht Sturm im Norden des Landes
Über Angelo D Alterio 4218 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel