Am Freitag im Südwesten noch Schneeschauer, ansonsten ruhiges Wetter

Am Sonntag von Nordwesten Schneefall

Derzeit bestimmt  ein Tiefausläufer das Wetter über Deutschland, dabei wird Luft polaren Ursprungs zu uns geführt. Im Tagesverlauf schwächt sich der Tiefdruck ab.

Am heutigen Freitag kommt es vor allem in den westlichen und südwestlichen Mittelgebirgen zu Schneeschauern, diese können in den Staulagen noch einmal 10 cm Neuschnee bringen.

In den Hochlagen besteht den ganzen Tag über Glättegefahr durch Schnee oder überfrierende Nässe, passen Sie daher ihre Fahrweise den Straßenverhältnissen an.

In der Nacht zum Samstag hört der Schneefall  auf und der Himmel klart auf, dabei fallen die Temperaturen wieder in einen deutlichen Minusbereich.

Am Samstag gibt es am bayrischen Alpenrand und an den Nordseiten der östlichen Mittelgebirge noch wenige Schneeschauer, sonst ist es bei wechselnder bis starker Bewölkung häufig trocken. Von der Nordsee greift im Laufe des Nachmittags etwas Regen auf den Nordwesten über.

Aufgepasst am Sonntag !  Schon in der Nacht breitet sich von Nordwesten ein neues Niederschlagsgebiet aus, dabei kommt es an der Küste eher zu Regen, in Richtung Landesmitte geht der Regen in Schnee über, dabei kommt es auch in den Niederungen zu Schneeglätte.

 

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.