Am Freitag weitgehend warnfrei,ab Samstag Gewittergefahr

Letzte Aktualisierung by Angelo D Alterio

Im großen und ganzen herrscht über Deutschland schwacher Hochdruckeinfluss. Eine Okklusionsfront welche von Westen in Richtung Osten zieht kommt kaum noch voran und löst sich auf.

Der heutige Freitag bleibt weitgehend Warnfrei. Erst zum Wochenende steigt das Risiko von Schauer und Gewitter wieder an.

Heute von der Eifel und dem Saarland bis nach Vorpommern dichtere Wolkenfelder und örtlich noch ein paar Tropfen. Ansonsten wolkig oder gering bewölkt und vor allem südlich der Donau und an den Küsten länger sonnig, trocken. Höchstwerte 20 bis 26 Grad. Meist schwachwindig.

In der Nacht zum Samstag teils wolkig, teils klar und weitgehend niederschlagsfrei. Örtlich Nebel. Tiefstwerte von Nordwest nach Südost 13 bis 7 Grad.

Ab Samstag steigt das Gewitterrisiko wieder an

Im Tagesverlauf besonders in der Nordwesthälfte sowie allgemein im Bergland zunehmende Quellbewölkung mit einem geringen Schauer oder Gewitterrisiko.

2Shares
Über Angelo D Alterio 3406 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel