Am heutigen Montag im Bergland etwas Schneefall

Deutschland befindet sich aktuell unter dem Einfluss schwacher Luftdruckgegensätze.  Eine Mischfront liegt dabei diagonal über unserem Land. Heute im höheren Bergland etwas Schneefall, ansonsten bleibt es warnfrei.

Am Montagmorgen gibt es vor allem im Nordwesten noch örtlich Nebel und bevorzugt im Südosten stellenweise leichten Frost. Während es im Nordwesten meist trocken bleibt, fällt sonst gebietsweise leichter Niederschlag, am meisten im zentralen und östlichen Mittelgebirgsraum und später auch an den Alpen.
Die Schneefallgrenze schwankt zwischen 600 und 800 Meter, an den Alpen liegt sie oberhalb von 1000 Meter. Dort kann örtlich Glätte durch Schneematsch und etwas Neuschnee auftreten.

In der Nacht zum Dienstag fällt vor allem im Süden und Südosten noch etwas Niederschlag, oberhalb von 500 Meter (Erzgebirge) bis 1000 Meter (Alpen) als Schnee.

An den Alpen fallen in höher gelegenen Staulagen teilweise mehr als 5 cm, sonst bleiben die Neuschneehöhen gering, es kann aber Glätte durch Schneematsch und überfrorene Nässe auftreten.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.