Am heutigen Pfingstsonntag im Osten noch warnrelevanter Regen oder Gewitter

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Das kleine Randtief verlagert sich im Tagesverlauf in den Nordosten. Die dazugehörige Kaltfront verlagert sich in den Osten  und Südosten von Deutschland, dabei kommt es im Osten und Südosten von Deutschland noch zu Starkregen oder Gewittern.

Im Westen von Deutschland bleibt es am heutigen Pfingstsonntag warnfrei, aber es ist deutlich kühler als in den letzten Tagen.

Die Warnlage im Überblick: Heute verlagern sich die teils länger anhaltenden Regenfälle, die auch örtlich noch gewittrig sein können in den Osten von Deutschland, im Tagesverlauf ziehen diese dann nach Polen raus. Im Bereich von Gewittern kann es nach wie vor zu Starkregen und Sturmböen kommen. Im Süden von Deutschland frischt der Wind auf, wodurch es im Tagesverlauf zu steifen Böen kommt.

In der Nacht zum Pfingstmontag treten bei zeitweise dichter Bewölkung noch bevorzugt entlang der Mittelgebirge einzelne Schauer auf. Meist bleibt es jedoch trocken und die Tiefstwerte liegen zwischen 12 und 6 Grad.

Über Angelo D Alterio 3668 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel