Am Mittwoch deutet sich ein hochsommerlicher Tag an

Unwetter, Starkregen und Hagel ist vorerst kein Thema mehr. Das Azorenhoch Christoph gibt ein Gastspiel über Deutschland. Somit deutet sich für den Mittwoch ein hochsommerlicher Tag an. Dabei steigt das Thermometer auf 29 bis 32 Grad an.

Nicht umsonst nenne ich es einfach nur mal “Gastspiel” denn eine beständige Hochsommerlage wird es eben nicht. Der Mittwoch wird verbreitet sonnig und heiß, nur am Alpenrand besteht ein kleines Risiko für Gewitter. Am Niederrhein könnten es vielleicht auch 33 Grad werden.

Schon in der Nacht zum Donnerstag greift eine Kaltfront auf den Nordwesten von Deutschland über die im Verlauf auch ein wenig Regen bringt. Auch der Wind wird an den Küsten und später auch im Binnenland deutlich auffrischen.  Es sei aber gesagt, das diese Kaltfront nur wenig Wetteraktiv ist, deshalb bleiben die heftigen Gewitter diesmal aus.

Im übrigen Deutschland hält sich vorerst noch der Hochdruckeinfluss. Im Verlauf ändert sich die Wetterlage aber in eine Nordwestlage, dabei wird es wieder deutlich kühler und unbeständiger.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.