Am Mittwoch drohen die nächsten Unwetter über Süddeutschland

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Schon am Mittwoch drohen die nächsten Unwetter über Süddeutschland, dabei liegt erneut der Starkregen im Focus. Örtlich kann es wieder ordentlich zur Sache gehen.

Eine Tiedruckrinne breitet sich von Frankreich weiter in den Süden und Südwesten von Deutschland aus. Mit dieser erwähnten Tiefdruckrinne wird  feuchte und energiereiche Luft in  die Region getragen. In diesen Luftmassen kommt es  zu kräftigen Gewitter und Starkregen die örtlich unwetterartig ausfallen können.

Im Norden und Osten bleibt es vorerst ruhig

Im Norden und Osten macht sich ein neues Hochdruckgebiet breit, dass für ruhiges und warnfreies Wetter sorgt. Dabei steigt die Waldbrandgefahr weiter an.

Schauen wir uns die aktuelle Modellrechnung der Maximalen Radarreflektivität an, dabei ist vor allem in Baden Württemberg einiges an kräftigen Zellen zu sehen,die zum Teil auch organisiert sind. Vor allem dort wo sich kräftige Gewitterzellen bilden besteht eine große Gefahr von Überflutungen durch Starkregen.

Es besteht auch weiterhin die aktuellen Modellrechnungen des Signifikanten Wetters bei uns zu verfolgen.

FAZIT: Am Mittwoch besteht ein erhöhtes Risiko von unwetterartigen Gewitter welche mit Starkregen und Hagel einhergehen können. Der Focus liegt in Baden Württemberg und Bayern. Dabei ist durchaus auch kleiner Hagel und Gewitterböen möglich.

 

Über Angelo D Alterio 3669 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel