Am Montag am Alpenrand örtlich Schauer und Gewitter

Am heutigen Montag wird es unter Hochdruckeinfluss größtenteils erneut sonnig, warm und warnfrei. Nur im Norden und an den Alpen wird das Wetter nicht ganz makellos. Ein Ausläufer von Tief Sünje sorgt im Norden für Wolken, vereinzelt Schauer und ein bisschen Wind. Im Süden hingehen liegt noch die feuchtwarme und labile Luft die im Tagesverlauf an den Alpen hier und da mal für ein Gewitter sorgt.

Im großen und ganzen wird die neue Woche noch einmal recht verbreitet sonnig und warm. Hier und da mal ein Wärmegewitter natürlich inklusive. Erst zum Wochenende scheint sich die Wetterlage langsam aber sich umzustellen. Dazu aber zur Wochenmitte dann mehr. Wie schon ober geschrieben, der heutige Montag wird ein eher ruhiger und warnfreier Tag.

Das Wetter für heute Montag im Detail.

Am Montagfrüh im Norden und Nordwesten bei stärkerer Bewölkung vereinzelt etwas Regen, sonst gering bewölkt, teils auch klar und trocken. Temperaturminima zwischen 18 und 9 Grad. An der Nordsee anfangs böiger Südwestwind. Tagsüber im Norden und in der Mitte des Landes zunächst dichte Wolken und gebietsweise geringer Regen oder Nieselregen.

Im Tagesverlauf auch größere Wolkenlücken und etwas Sonne. Südlich einer Linie vom Pfälzer Wald bis zum Erzgebirge überwiegend sonnig oder nur locker bewölkt, in den Alpen leichte Gewitterneigung. Höchstwerte von Nordwest nach Südost 21 bis 32 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der Ostsee böiger Wind aus West bis Nordwest.

Über Angelo D Alterio 4290 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.