Am Montag erneut Hitze über Deutschland !

Die Gewitter vom Samstag sind mittlerweile wieder Geschichte. Der Luftmassenwechsel hat nur kurz für Entspannung gesorgt. Schon am Montag müssen wir uns auf den nächsten Hitzetag vorbereiten.  Dabei steigen die Temperaturen örtlich bis 37 Grad an. Auch Am Dienstag bietet sich ein ähnliches Bild. Die Waldbrandgefahr ist nach wie vor noch hoch.  In der Nacht zum Donnerstag deuten sich im Osten neue Gewitter an, für eine genaue Prognose allerdings noch zu früh.

Zum Start in die neue Woche  nochmals Verschärfung der Hitze, im Norden und Westen vor allem ab Mittwoch aber nicht mehr ganz so heiß. Dabei einzelne kräftige Gewitter mit Unwetterpotenzial, vor allem am Dienstag und Mittwoch.

Die Hitzewelle geht weiter !

Vor allem am Montag und am Dienstag wird es noch einmal richtig heiß. Dabei steigen die Temperaturen örtlich wieder auf 35 Grad am Niederrhein auch bis 37 Grad denkbar. Erst am Mittwoch dann nicht mehr so heiß.

Das Wetter für Montag im Detail

Am Montag im Nordwesten zunächst dichtere Wolken und Regenschauer, später auflockernd. Sonst häufig gering bewölkt und viel Sonne, trocken. Am Alpenrand am Nachmittag zeitweise stärker bewölkt, aber nur geringe Schauer- und Gewitterwahrscheinlichkeit.

Temperaturanstieg auf 29 bis 37, an der Küste bei Seewind und im höheren Bergland auf Werte um 25 Grad. Meist schwachwindig. In der Nacht zum Dienstag vielfach gering bewölkt oder klar. Im äußersten Westen und Nordwesten zum Morgen hin wieder vermehrt Wolken und geringe Schauer- und Gewitterneigung. Tiefstwerte 22 bis 15 Grad.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.