Am Montag gibt es zunächst viele dichte Wolkenfelder über Nordrhein-Westfalen

Nach der schönen Wärme, startet die neue Woche in NRW etwas gemäßigter, was die Temperaturen angeht. Dennoch sollte man den Kopf nicht hängen lassen, wir haben ja erst April und das bekannte Sprichwort besagt "Der April macht was er will"

Am Montag gibt es zunächst viele dichte Wolkenfelder über Nordrhein-Westfalen, die sich aber am Nachmittag immer weiter lichten sollen und der Sonne Platz machen. „Es wird überwiegend trocken bleiben, nur im Sauerland sind einzelne Regenschauer möglich“, sagt Fabian Ruhnau vom Wetterdienst Kachelmannwetter. Die Höchstwerte liegen dann nachmittags bei 12 bis 14, örtlich auch knapp 15 Grad.

Am Dienstag soll es dann viel Sonne geben und vorübergehend wird es auch noch mal milder mit 16 bis 18 Grad an Rhein und Ruhr. Im weiteren Verlauf der Woche wird es etwas kühler, „die 15 Grad-Marke wird dann am Mittwoch und am Donnerstag wahrscheinlich nicht mehr erreicht“, so Ruhnau. „Für Anfang April sind das aber völlig durchschnittliche Temperaturen“, ergänzt der Meteorologe.

Dabei wird es am Mittwoch viele Wolken geben, am Donnerstag dann schon wieder mehr Sonne. Flächiger Regen wäre für die Natur jetzt nicht schlecht, es soll aber in ganz NRW meistens trocken bleiben.

Über Angelo D Alterio 2680 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.