Am Montag im Osten und Südosten lokale Gewitter und Starkregen

Auf dem Atlantik hat sich ein neues Tiefdruckgebiet gebildet, dessen Warmfront sehr warme subtropische Luft nach Deutschland führt. Am heutigen Montag gibt es noch Gewitter im Osten und Südosten von Deutschland, ansonsten beruhigt sich die Wetterlage vorläufig.

Warnlage Deutschland : Im Tagesverlauf entwickeln sich im Osten – bevorzugt zwischen Erzgebirge und Vorpommern – sowie in Bayern erneut Gewitter, die mit Sarkregen einhergehen können.

Nach Norden und Westen von Deutschland zu setzt sich dagegen häufiger die Sonne durch und es bleibt weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf frühlingshafte Werte zwischen 16 Grad an der Ostseeküste und 24 Grad am Oberrhein.

In der Nacht zum Dienstag ziehen letzte sich abschwächende Schauer und Gewitter im Osten und Südosten ab. Südlich des Mains lockert die Bewölkung stärker auf. Lokal kann sich Nebel bilden.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.