Am Montagabend aufkommende Niederschläge in Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern

Ab dem Abend greift ein Tiefausläufer eines Sturmtiefs über Island auf Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern über, dabei kommt es zu Niederschlag der anfänglich als Schnee fällt.

Die am Abend von Westen aufkommenden Niederschläge gehen zunächst als Schnee oder Schneeregen nieder. Dabei kann sich vorübergehend eine dünne Schneedecke mit entsprechender Glätte bilden. In Mecklenburg und später auch zunehmend in den östlichen Landesteilen fällt Regen, im Zusammenspiel mit den teils gefrorenen Böden kann vorübergehend auch kurzzeitig Glatteis auftreten.

Ebenfalls frischt der Wind auf, dann sind im Binnenland Windböen, an der Ostseeküste auch stürmische Böen wahrscheinlich.

Verfolgen Sie alle Warnungen für Mecklenburg Vorpommern und Berlin/Brandenburg  auf unwetteralarm.com 

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.