Am Morgen verbreitet Frost. An der Ostsee und im Bergland Sturmböen

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Das Hoch Uwe liegt heute über der Nordsee und bringt uns trockenes und vielfach sonnig-kaltes Wetter.

Auch am Dienstag wird es noch vielfach sonnig sein, am Mittwoch aber erreicht uns im Norden und Osten ein Tiefausläufer, während es im Westen und Süden trocken und teilweise auch sonnig weiter geht.

Am Morgen schneit es an den Alpen und an der Oder leicht. In Staulagen können dabei bis 3 cm Neuschnee fallen. Auch am Erzgebirge kann es im Tagesverlauf etwas schneien.

Gebietsweise gibt es Nebelfelder. Ansonsten ist der Himmel klar und es gibt verbreitet Frost.Der Wind weht an der Ostseeküste in Böen steif aus Nord bis Nordost. An den Alpen, sowie am Nordrand des Erzgebirges kommt es zu Glätte durch leichten Schneefall. Im Hochschwarzwald gibt es Sturmböen.

Am Dienstag an der Ostsee Durchzug dichter Wolkenfelder, aber höchstens vereinzelt etwas Nieselregen möglich.

Ansonsten nach Auflösung örtlicher Nebelfelder meist sonnig. Höchstwerte zwischen 1 und 5 Grad, vom nördlichen Schleswig-Holstein bis nach Vorpommern bis 7 Grad.

In der Nacht zum Mittwoch im äußersten Norden und Nordosten frostfrei, sonst verbreitet Frost, gebietsweise bis -5 Grad, örtlich auch noch darunter.

, Am Morgen verbreitet Frost. An der Ostsee und im Bergland Sturmböen

Aktuelle Wetterwarnungen für Montag den 28-11-16 (Stand 7:00 Uhr)

, Am Morgen verbreitet Frost. An der Ostsee und im Bergland Sturmböen

24 Stunden Vorschau Frostwarnung 

, Am Morgen verbreitet Frost. An der Ostsee und im Bergland Sturmböen
Über Angelo D Alterio 4219 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel