Am Nachmittag Gewittergefahr über Baden Württemberg

Ein Wetterwechsel bringt im Tagesverlauf von Westen her Schauer und örtlich Gewitter nach Baden und Württemberg. Ab Freitag sorgt eine Kaltfront für eine deutliche Abkühlung. Am Samstag Schneefall in den Höhenlagen von Schwarzwald und Alb nicht ausgeschlossen.

Die Wetterlage stellt sich ab heute Mittag im ganzen Land Baden Württemberg um, dabei nehmen Tiefausläufer aus Westen her wieder die Oberhand beim Wetter. Feuchte Luftmassen sorgen ab dem Mittag für teils schauerartigen Regen und vereinzelt Gewitter.  Im Schwarzwald ist eine Dauerregenlage nicht ausgeschlossen.

Zunächst noch freundlich, später Regen von Westen

Am Vormittag ist es verbreitet heiter, die Sonne lässt sich oftmals  blicken. Zum Mittag/Nachmittag Wolkenverdichtung und nachfolgend Schauer und örtlich Gewitter aus Westen. Die Temperaturen liegen Tagsüber bei 13 bis 15 Grad, der Wind weht dabei schwach bis mäßig aus aus Nordwest. In Gewitternähe stürmische Böen möglich.

In der Nacht zum Freitag weiterhin teils Schauer, vereinzelt Gewitter

In der Nacht weiterhin gebietsweise Schauer, hier und da ein Gewitter nicht ausgeschlossen. Die Nachttemperaturen liegen bei 10 bis 4 Grad. Zum Freitag sorgt eine Kaltfront für deutliche Abkühlung, die Schneefallgrenze sinkt bis zum Samstag auf 500 bis 800 Meter ab.

Live-Wetterwarnungen für Baden Württemberg

Nutzen Sie unser Live-Wetterwarnsystem für alle Landkreise, Städte und Gemeinden in Baden und Württemberg. Alle Warnungen erfolgen in Echtzeit und werden automatisch aktualisiert.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.