Am Nachmittag kräftige Schauer und örtlich Gewitter in NRW

Nordrhein Westfalen liegt weiterhin unter Tiefdruckeinfluss, in diesem Zusammenhang strömt labile Luft nach NRW, deshalb muss im Tagesverlauf örtlich mit kräftigen Schauern und lokal Gewitter gerechnet werden.

Am heutigen Mittwoch und am Donnerstag stellt sich eine Wetterlage ein, die an die Unwetterlagen von Ende Mai bis Mitte Juli 2016 erinnert:

In einigen Regionen von NRW können sich kräftige Schauer und einzelne Gewitter bilden, die sich wegen nur schwacher Höhenströmung kaum verlagern und lokal eng begrenzt größere Regenmengen hervorbringen können.

Warnlage für NRW : Am Nachmittag kommen kräftige Schauer und Gewitter auf, welche im Laufe der ersten Nachthälfte allmählich abklingen. Da die Verlagerungsgeschwindigkeit sehr langsam ist, besteht örtlich die Gefahr von Überflutungen.

Verlauf : Am Mittwochmittag ist es wolkig, im Süden von NRW und westlich des Rheins auch stark bewölkt und niederschlagsfrei. Am Nachmittag bilden sich Schauer und Gewitter, die vereinzelt mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel einhergehen. Die Temperaturen erreichen Maximal 16 Grad im Bergland von NRW 11 bis 14 Grad.

Fazit/Trend : In der Nacht zum Donnerstag bleibt es wolkig bis stark bewölkt und es fällt mitunter schauerartiger, eingangs der Nacht auch gewittriger Regen, der sich im Laufe der Nacht ins Rheinland zurückzieht.

Die Temperatur geht auf 9 bis 4 Grad zurück.Am Donnerstag überwiegt dichte Bewölkung. Im Tagesverlauf regnet es bevorzugt im Rheinland schauerartig, doch auch in Westfalen bleibt es nicht trocken. Die Temperatur erreicht 12 bis 15 Grad, in den Mittelgebirgen 9 bis 13 Grad. Der Nordostwind weht mäßig, in Böen auch frisch.

Archivfoto Carmen Blümling UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.