Am Nachmittag und Abend vereinzelt Schauer und Gewitter

Heute bevorzugt am Nachmittag und am Abend in einer Linie von Bayern über Hessen bis nach NRW lokale Schauer und Gewitter. Im Norden freundliches Wetter ohne nennenswerte Wettergefahren

Das Tief Xenia schwächt sich insgesamt immer mehr ab,  jedoch liegt nach wie vor an der Luftmassengrenze feuchte und labile Luftschichten, welche im Tagesverlauf lokale Starkregenschauer und vereinzelt Gewitter auslösen. Dabei liegt die größte Wahrscheinlichkeit für Gewitter und Starkregen vom südöstlichen Bayern bis über Teile von Thüringen und Hessen bis ins Rheinland.

Das Wetter für heute Dienstag den 4. September im Detail

Am Montag in der Frühe im Südosten über die mittleren Landesteile bis in den Westen gebietsweise schauerartiger Regen, vereinzelt auch Gewitter.Im Tagesverlauf vom Osten und Norden Bayerns über die mittleren Landesteile bis zum Rheinland gebietsweise schauerartiger Regen vereinzelt gewittrig, lokal eng begrenzt auch mit Starkregen. Höchstwerte 20 bis 28 Grad.

In der Nacht zum Mittwoch im Südosten sowie im äußersten Westen noch einzelne Schauer oder Gewitter, im Laufe der Nacht nachlassend. Ansonsten locker oder gering bewölkt, bevorzugt in der Südhälfte gebietsweise Nebel und Hochnebel. Minima zwischen 16 und 8 Grad.

Am Mittwoch nähert sich eine Tiefdruckrinne

Eine Tiefdruckrinne sorgt ab dem Mittwoch bevorzugt im Südwesten und im Westen für eine erhöhte Gewittergefahr. Am Donnerstag von Westen her eine Kaltfront in dessen Vorfeld kräftige Schauer und Gewitter möglich. Dazu am Mittwoch dann mehr Informationen.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.