Am Rosenmontag aus Nordwesten kräftige Schneeschauer

Am Rosenmontag erwartet uns vor allem im Norden und Westen Schauerwetter.An den Küsten und auf dem Brocken stürmische Böen.

Am Montagfrüh schneit es an den Alpen zeitweise, dabei fallen – aufsummiert seit gestern Abend – bis zum Vormittag etwa 1 bis 5 cm, in Staulagen bis 10 cm Neuschnee.

Über den Westen, Südwesten und die mittleren Landesteilen ziehen einige Schnee- und Graupelschauer hinweg, dabei können gebietsweise bis in tiefe Lagen einige Zentimeter Neuschnee fallen.

Tagsüber gibt es vor allem im Nordwesten und in den mittleren Landesteilen bis zum östlichen Mittelgebirgsraum weitere Schnee- und Graupelschauer, vereinzelt auch kurze Gewitter mit steifen Böen.

In der Nacht zum Dienstag klingen die Schauer allgemein ab, zuletzt im Nordseeumfeld und im zentralen Mittelgebirgsraum, wo noch gebietsweise einige Zentimeter Neuschnee fallen können. Auch an den Alpen schneit es anfangs noch zeitweise leicht.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.