Am Samstag erste Schauer und Gewitter im Süden von Deutschland

Schon am Samstagnachmittag ziehen die ersten teils kräftigen Schauer und Gewitter in den Süden von Deutschland. Dabei muss örtlich mit Starkregen, in Gewitternähe mit Sturmböen gerechnet werden.

In den kommenden Tage erreicht uns von Südosten her, deutlich wärmere Luftmassen welche zugleich feuchter sind. Zunehmender Tiefdruckeinfluss sorgt ab Samstag für Schauer und Gewitter über Deutschland. Vor allem am Sonntag ist die Gewittergefahr deutschlandweit am größten. Neben der Gefahr von Gewittern, steht auch der Starkregen im Focus, der bei langsam ziehenden Zellen zu örtlichen Überflutungen führen kann. Diese Wetterlage wird sich aller Voraussicht  am Montag fortsetzen.

Am Samstag erste, teils kräftige Gewitter im Süden von Deutschland.

Schon in der Nacht zum Samstag besteht ein geringes Gewitterrisiko im äußersten Nordwesten von Deutschland. Im Verlauf des Samstages liegt der Focus vor allem im südlichen Teil von Deutschland, dort sind ab dem späten Nachmittag erste, teils kräftige Starkregenschauer und Gewitter wahrscheinlich. Ebenfalls besteht Gewittergefahr im Nordwesten des Landes, welche allerdings nach jetzigem Stand der Modelle deutlich geringer ausgeprägt sind.

Die aktuelle Modellrechnung des Signifikanten Wetters, zeigt die Entstehung möglicher warnrelevanten Gewitter im Süden von Deutschland, welche sich im Verlauf vom südlichen Baden Württemberg nach Westen hin verlagern. Später am Abend wären dann ebenfalls die Südpfalz und  Südhessen betroffen. Über die genau Zugbahn und intensität lassen sich zum jetzigem Zeitpunkt allerdings noch keine genauen Prognosen erstellen.

Fazit: Ab dem kommenden Wochenende, bis in die nächste Woche hinein, muss mit einem wiederholten Aufleben von Starkregen und Gewittern gerechnet werden. Die Temperaturen steigen im Durchschnitt auf 22 bis 25 Grad an. Die Luftmassen sind meist schwülwarm. Weitere Konkretisierungen zu Wetterlage erfolgen am Samstag.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.