Am Samstag im Südosten teils kräftige Gewitter

Heute besteht vor allem im Südosten des Landes weiterhin die Gefahr von teils kräftigen Gewittern, welche mit Starkregen und kleinem Hagel einhergehen.

Das Wetterbestimmende Hoch Wolfgang verlagert sich mit seinem Zentrum weiter nach Südosten von Europa. Während sich im Westen die Wetterlage unter steigendem Luftdruck beruhigt, sind im Tagesverlauf im Südosten teils kräftige Gewitter möglich.

Örtliche Gewitter im Südosten und Osten des Landes

Im Tagesverlauf bilden sich erneut teils kräftige Gewitter welche vor allem im Südosten von Bayern und in Sachsen niedergehen. Dabei besteht im Südosten örtliche Unwettergefahr durch Starkregen. Ebenfalls sind in der Mitte des Landes weitere Schauer nicht ausgeschlossen, die Gefahr von Unwetter ist allerdings gering.

Mögliche Gefahren

Die Hauptgefahr besteht im Südosten, dabei 25 l/qm in kurzer Zeit; kleinkörniger Hagel, sowie einzelne Sturmböen möglich.

In der neuen Woche sinkt die Unwettergefahr mit steigendem Luftdruck, wobei von Westen her immer wieder Schauer und/oder kurze Gewitter durchziehen. Die Temperaturen pendeln sich  auf einem normalen Sommer-Niveau ein, dabei werden Temperaturmaxima von 25 bis 28 erreicht.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.