Am Samstag mögliche Unwetterlage von Frankreich her.

Derzeit ist es brütend heiß über Deutschland daran wird sich bis zum Freitag nichts ändern. Am Samstag deutet sich eine mögliche Unwetterlage von Frankreich her an.

Aktuell schwitzt fast ganz Deutschland. Zum Donnerstag könnte das Thermometer im Westen des Landes bis auf 40 Grad ansteigen.  Bis zum Freitag bleibt uns die Hitzewelle erhalten. Am Samstag könnte  erneut Brisanz in die Wetterlage kommen. Das Wetterbestimmende Hoch Yvonne verlagert seinen Kern weiter nach Skandinavien, somit wird der Weg frei für atlantische Tiefausläufer welche kühlere Luftmassen nach Deutschland lenken,dabei entsteht eine Luftmassengrenze an dessen Vorfeld es zu unwetterartigen Gewittern kommen kann.

Das Icon EU Modell sieht die mögliche Gewitterlage am Samstag derzeit so. Im Tagesverlauf nähern sich von Südwesten her die ersten Schauer und Gewitter welche den Schwarzwald und das Saarland erreichen. Im Verlauf breiten sich die Gewitter weiter in das Landesinnere aus,dabei sind Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Unklar ist nach wie vor, in wie weit diese Luftmassengrezen voran kommt. Die Modell sehne da bis dato noch einige Unsicherheiten, welche bis zum kommenden Freitag konkretisiert werden.

Über Angelo D Alterio 4290 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.