Am Samstag Schauer und Gewitter im Nordwesten und Norden

Am Alpenrand markanter Dauerregen

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Derzeit zieht eine Kaltfront ausgehend vom Nordwesten nach Südosten. Hinter dieser Front wird deutlich kühlere Meeresluft nach Deutschland geführt. Am Samstag vor allem im Norden und Nordwesten wechselhaftes Wetter mit Schauern und Gewittern.

Am Samstag erreicht ein weiterer Ausläufers eines Tiefs (Randtrog) den Westen und den Nordwesten von Deutschland die einfließende Höhenkalte Luft labialisiert die Luftschichten abermals. Somit steigt die Gefahr von kräftigen Schauern und Gewittern erneut an.

Schauer und Gewitter durch Randtief im Norden und Nordwesten

Vor allem im Norden und Nordwesten wird der Samstag recht ungemütlich. Neben örtlich kräftigen Schauern und Gewitter frischt der Wind deutlich auf.  Im übrigen Deutschland mit Ausnahme des Alpenrand fällt nur wenig Regen.

Am Alpenrand markanter Dauerregen wahrscheinlich

Am bayerischen Alpenrand ab Samstagmittag einsetzende länger andauernde Niederschläge. Bis Sonntagmittag teils über 30 l/qm. Markanter Dauerregen am wahrscheinlichsten im Berchtesgadener Land.

Über Angelo D Alterio 3669 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel